Wie viel Garten braucht der Mensch zum Glücklichsein?

© BR

36 Millionen Menschen haben in irgendeiner Form einen Garten. Wie viel und welchen Garten sie brauchen, um glücklich zu sein, dieser Frage ging der promovierte Literaturwissenschaftler und Bühnendichter Bumillo, alias Dr. Christian Bumeder, in seiner SÜDLICHT-Roadshow nach, die am 31. Mai 2017 im BR Fernsehen ausgestrahlt wurde. Sein Fokus lag dabei auf privaten und öffentlichen Gartenräumen in München.

Auf der Suche nach Antworten besuchte Bumillo einen der schönsten Privatgärten Deutschlands, in welchem er Alexander Koch, Landschaftsarchitekt bdla, Koch+Koch, Garten- und LandschaftsArchitekten, begegnete, der in ihn in seine Planerphilosophie einführte.


© BR

Und wie muss heute ein Garten aussehen, den sich Hunderte oder auch Tausende Menschen teilen - also eine Parkanlage?
Dazu kam er in der Parkstadt Schwabing ins Gespräch mit Prof. Rainer Schmidt, Landschaftsarchitekt in München, der über das Verhältnis von Kunst und öffentlichem Grün reflektierte.
Andrea Gebhard, Landschaftsarchitektin bdla, mahl Ÿgebhard Ÿkonzepte, München, "entführte" den Moderator in einen grünen Dschungel zwischen Bahngleisen in Baumkirchen-Mitte, wo Münchens ungewöhnlichster Landschaftsgarten entsteht.


© BR

"o' pflanzt ist" im Gemeinschaftsgarten auf einem ehemaligen Kasernengelände mitten in München. Soziologin Christa Müller gab vor Ort eine Lektion in Urban Gardening und Moderator und Zuschauer erfuhren: Eine andere Gesellschaft ist pflanzbar!

"Wie viel Garten braucht der Mensch zum Glücklichsein" in der Mediathek


Geschrieben am 01.06.2017

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]