News

Europäische Kulturministerkonferenz für mehr Baukultur. Davos-Deklaration verabschiedet

Vom 20. bis 22. Januar 2018 trafen sich die Kulturministerinnen und Kulturminister Europas auf Einladung des Schweizer Bundespräsident Alain Berset in der auf 1.560 Meter höchstgelegenen Stadt der Alpen Davos. Im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums (WEF) verabschiedeten sie die "Erklärung von Davos zur Baukultur", die Wege aufzeigt, wie in Europa eine hohe Baukultur politisch und strategisch verankert werden kann. Baukultur hat dabei als interdisziplinäres Handlungsfeld einen hohen Stellenwert für eine integrierte und nachhaltig angelegte Stadt- und Regionalentwicklung.

[…]

FBB-Symposium Gebäudegrün. Zusammenspiel von Grün, Mensch und Architektur am 22.2.2018

Am 20. Februar 2018 findet in Berlin im Rahmen der Grünbau während der Messe Bautec das FBB-Symposium Gebäudegrün statt. Ausrichter ist die Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V. (FBB) in Kooperation mit zahlreichen Verbänden, darunter dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten.

[…]

Presseschau zur Baukultur

Zum Neujahrsauftakt hat die Bundesstiftung Baukultur auf ihrer Website ein neues Onlineformat gestartet: Die Presseschau zur Baukultur.
Die wöchentliche online-Pressespiegel liefert eine Auswahl relevanter Artikel rund um Baukultur und verwandte Themen.

Zur "Presseschau zur Baukultur"

Husqvarna Förderwettbewerb "Erfolgreiche Grünkonzepte in Städten" bis Ende Februar 2018

Im Herbst 2017 haben die Stiftung DIE GRÜNE STADT und Husqvarna Deutschland zum zweiten Mal den gemeinsamen Wettbewerb „Erfolgreiche Grünkonzepte in Städten“ ausgelobt; Kooperationspartner ist u.a. der bdla. Ziel ist es, bundesweit innovative Konzepte und Strategien für die Grünpflege im öffentlichen Raum zu finden, die erfolgreich umgesetzt wurden. Peter Menke von der Stiftung: „Die ersten Bewerbungen gingen bereits ein, dennoch haben wir uns nach Rückmeldungen aus verschiedenen Städten entschlossen, die Bewerbungsfrist bis Ende Februar 2018 zu verlängern.“

[…]

Praxishinweis zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung. Die Regelungen zur Erhebung, Verwendung und Verarbeitung von Daten betreffen auch freiberuflich tätige Landschaftsarchitekten. Die Architektenkammern Bayern und Nordrhein-Westfalen haben dazu Praxishinweise veröffentlicht. Nützliche Tipps und Hinweise sowie praktische Vorlagen für Unternehmen finden sich insbesondere auch auf den Web-Seiten der Landes-Datenschutzbeauftragen und der Industrie- und Handelskammern.

[…]

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Beton- und Natursteinhersteller RINN

Am Abend des 8. Dezember 2017 wurde in Düsseldorf der 10. Deutsche Nachhaltigkeitspreis an Deutschlands nachhaltigste Unternehmen, Kommunen, Produkte, Architekten und Forschungseinrichtungen verliehen. Als Sieger in der Gruppe Mittelgroße Unternehmen gratulieren wir der Firma RINN Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG.

[…]

bdla nimmt Stellung zum Entwurf DIN 276 – Ausgang offen

Nach rund zwei Jahren intensiver Arbeit wurde der Entwurf für die Fortschreibung der DIN 276 im Mai 2017 vorgelegt. Im zuständigen Arbeitsausschuss des Deutschen Instituts für Normung wirkte u.a. Klaus-Dieter Aichele, Landschaftsarchitekt aus Mainz, für den bdla mit. Darüber hinaus wird die Novelle intensiv von den bdla-Aktiven im AHO und dem bdla-Arbeitskreis Ökonomie begleitet.

[…]

Werkstattgespräch zur Modifikation der Umweltverträglichkeitsprüfung am 12. Januar 2018

Am 29. Juli 2017 ist das neue UVPG in Kraft getreten. Vielen Kolleginnen und Kollegen, die sich mit Umweltprüfungen befassen, stellen sich derzeit diverse Fragen zu Auslegungen und praktischer Anwendung.

[…]


Offener Brief: Empfehlungen des SRU zur Regierungsbildung

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen hat prägnante Empfehlungen zur Regierungsbildung vorgelegt. Diese gehen erfreulicherweise in Teilen in die gleiche Richtung wie die Wahlpositionen des bdla, weshalb wir gerne auf die Empfehlungen hinweisen.

[…]

Neuer bdla-Arbeitskreis Internationales gestartet

Prof. Fritz Auweck begrüßte acht bdla-Mitglieder zur ersten Sitzung des Arbeitskreises Internationales am 6. Oktober 2017 in der Berliner Bundesgeschäftsstelle. Der bdla hat diesen neuen AK konstituiert, um die wachsenden internationalen Einflüsse auf Landschaftsarchitekten, deren internationalen Tätigkeiten sowie die internationale Lobbyarbeit unter dem Dach der IFLA auch innerhalb des bdla strukturell angemessen abzubilden.

[…]

Neues AHO-Heft zur Honorarermittlung in der Bauleitplanung erschienen

In der Schriftenreihe des AHO ist das Heft 36 „Bewertungsmerkmale für die Ermittlung der Honorarzone in der Bauleitplanung" neu erschienen. Es kann beim AHO zum Preis von 32,80 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bestellt werden.

[…]

bdla-Schatzmeister über die neue Beitragsordnung und den Online-Beitragsrechner

In einem Beitrag für die aktuelle bdla-Verbandszeitschrift erläutert bdla-Schatzmeister Harald Fugmann die Hintergründe der seit diesem Jahr geltenden neuen Beitragsordnung des bdla: "Die wesentliche Neuerung ist in meinen Augen, dass der Gesamtbeitrag eines Büros für das Eintrittsjahr und die drei folgenden Jahre um 50 Prozent gekürzt wird."

[…]

§ 13b BauGB: Verbände legen Beschwerde in Brüssel ein

Gemeinsame Pressemitteilung von DNR, BBN, bdla, BUND, NABU, SRL und UVP-Gesellschaft

Die UVP-Gesellschaft hat mit Unterstützung der Verbände BDLA, BBN, BUND, NABU, SRL und dem Umweltdachverband DNR bei der EU-Kommission in Brüssel Beschwerde gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen Verstoß gegen die Vorgaben der Strategischen Umweltprüfung (EU-Richtlinie 2001/42) eingelegt. Mit der im Mai 2017 in Kraft getretenen Erweiterung des Baugesetzbuchs um den Paragrafen 13 b können Kommunen künftig beschleunigte Bebauungsplanverfahren für Außenbereichsflächen durchführen, ohne vorab die Umweltauswirkungen in einem systematischen und transparenten Verfahren prüfen zu müssen.

[…]

Husqvarna Förderwettbewerb "Erfolgreiche Grünkonzepte in Städten" ausgelobt

Viele Kommunen in Deutschland stehen vor erheblichen Haushaltsproblemen, die sich auch in den Etats für Grünflächen mit Einsparungen bei den Investitions- und Pflegekosten auswirken. Neue Konzepte sind gefragt, dabei geht es im Kern um Qualitätssicherung und -verbesserung des öffentlichen Grüns, konkret vor allem um eine stärkere Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten bei Planung und Anlage sowie Pflege der Anlagen.

Der Husqvarna Förderwettbewerb sucht bundesweit innovative Konzepte und Strategien, die erfolgreich umgesetzt wurden. Die Wettbewerbsteilnahme steht allen Städten und Gemeinden, Wohnungs- und Immobiliengesellschaften, Landschaftsarchitekten und Landschaftsgärtnern offen, die konkrete realisierte Projekte vorstellen. Im Fokus stehen ausdrücklich kommunale Projekte.

[…]

Impressionen von der bdla-Exkursion zur documenta 14

Zwei Tage Kassel und documenta14. Der bdla und das Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel luden am 1. und 2. September 2017 zur Weltkunstausstellung nach Kassel ein. Und 80 Teilnehmer genossen die gemeinsame Exkursion. Eindrücke von der Veranstaltung vermittelt die Bildergalerie.

[…]

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]