Zusatzqualifizierung Umweltbaubegleitung auf Erfolgskurs

Kooperationspartner Hochschule Osnabrück und bdla setzen Fortbildungseinheiten 2016 in Stuttgart fort

Die Umweltbaubegleitung ist ein weiterhin wachsendes Aufgabengebiet im Spektrum der Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung. Vor kurzem wurde die Aufgabe erstmals in einem Landesnaturschutzgesetz normiert, und auch in der Vergabepraxis des Straßenbaus hat sie ihren festen Platz gefunden.

Die UBB hat die Aufgabe, Umweltgefährdungen durch die genehmigungskonforme Umsetzung aller Festsetzungen zu vermeiden und alle Beteiligten am Bau vor Haftungsansprüchen zu schützen. Sie steht damit im Spannungsfeld zwischen Umweltschutz und Baugeschehen. Für eine fachlich qualifizierte Wahrnehmung sind neben ökologischen, verfahrensrechtlichen und bautechnischen Kenntnissen auch umweltrechtliche und kommunikative Fähigkeiten von großer Bedeutung.

Die zunehmenden Forderungen nach einer sorgfältigen Umsetzung der umweltrelevanten Planungsinhalte und die Festsetzung einer UBB in Genehmigungen dokumentieren den steigenden Bedarf an qualifizierten Umweltbaubegleitern. Dazu bieten die Hochschule Osnabrück und der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten seit geraumer Zeit die Zusatzqualifikation Umweltbaubegleitung (UBB) an, einen Fortbildungskurs, der bspw. von der Deutschen Bahn als Präqualifikation anerkannt wird.

2016 wird diese von den beiden Kooperationspartnern gemeinsam mit dem Institut Fortbildung Bau der Architektenkammer Baden-Württemberg (IF Bau) in Stuttgart angeboten. Die Termine sind: 23./24. September, 04./05. November und 02./03. Dezember 2016. In jeweils zweitägigen Fortbildungseinheiten unterrichten renommierte Fachleute praxisnah und aktuell. Die Fortbildung schließt mit einer Prüfung zur Erlangung eines Hochschulzertifikats ab.

Die allgemeine Teilnahmegebühr beträgt 2.950 Euro. Für bdla-Mitglieder (und Mitarbeiter aus bdla-Mitgliederbüros) gilt ein Frühbucherpreis bei Anmeldung bis 30. April 2016 in Höhe von 1.550 Euro.

Flyer Zusatzqualifikation UBB 2016


Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla
Köpenicker Straße 48/49, 10179 Berlin
Tel. 030 27 87 15-0, Fax 030 27 87 15-55
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.bdla.de


Geschrieben am 10.02.2016

 

© 2016 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]