Freiraum schafft Stadt

Fotograf: Dirk Laubner, Copyright: SenStadtWohn

Was wäre München ohne den Englischen Garten, Berlin ohne den Tiergarten, London ohne den Hyde Park? Gestalt und Entwicklung unserer Städte werden ganz wesentlich durch Landschaft und Freiraum definiert. Parks und Gärten, aber auch Straßen, Plätze und Promenaden prägen ihr Bild und schaffen Identität.

Urbane Freiräume und Landschaften werden heute auch als eigenständige „grüne Infrastruktur“ betrachtet, entsprechend entwickelt und von der Bevölkerung in besonderer Weise wertgeschätzt.

Die aktuelle Online-Ausstellung „Freiraum schafft Stadt“ auf landschaftsarchitektur-heute.de gibt anhand ausgewählter Projekte einen Überblick, welchen Beitrag die Landschaftsarchitektur zur Stadtentwicklung leistet, wie durch Freiraum Stadt gestaltet wird.

 


Geschrieben am 13.11.2017

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]