Top Themen

Preise vergeben

Im Wettbewerb um den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2015 gehen Erste Preise an das Projekt “Weltkulturerbe Kloster Lorsch“, Planung: TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschaftsarchitekten und an den „Park am Gleisdreieck“, Planung: Atelier LOIDL Landschaftsarchitekten.

[…]

Umweltbaubegleitung

Die Umweltbaubegleitung (UBB) entwickelt sich zu einem wichtigen Instrument bei Bauprojekten. Sie ist eine eigenständige beratende Leistung im Baugeschehen und sollte nur an hierfür besonders qualifizierte Fachleute vergeben werden. Als noch junges Planungsinstrument weist die UBB zwangsläufig einen geringen Standardisierungsgrad auf. Die Praxis ist vielfältig, was auch der Vielfalt der Bauvorhaben, den diversen Rechtsgrundlagen sowie den jeweils relevanten Schutzgütern geschuldet ist.

[…]

Akzeptanz der Gartendenkmalpflege

In den Denkmalbehörden der Länder ist eine zunehmende Erosion der Gartendenkmalpflege festzustellen. Immer mehr Fragen zum Erhalt und zur Entwicklung historischer Grün- und Parkanlagen verlagern sich von der Seite der öffentlichen Hand hin zu freiberuflichen Landschaftsarchitekten. Vor diesem Hintergrund hat sich im Juli 2014 der Arbeitskreis Gartendenkmalpflege im bdla konstituiert. Das Thema ist auch Schwerpunkt der Ausgabe 4/2014 der bdla-Verbandszeitschrift "Landschaftsarchitekten". Dort erschien der nachfolgende Beitrag zur Agenda des Arbeitskreises. Weitere Artikel der Ausgabe finden Sie hier.

[…]

Genehmigungsmanagement

Das Verfahrens- und Genehmigungsmanagement entwickelt sich zu einem immer bedeutenderen Aufgabenfeld für Landschaftsarchitekten. Für Planungsbüros ergeben sich in fachlicher wie wirtschaftlicher Hinsicht viele Perspektiven und Herausforderungen. Der AK Landschaftsplanung des bdla veranstaltet daher ein Fachgespräch am 17. April 2015 in Kassel zum Thema.

[…]

Landschafts- und Umweltentwickung

Fachtagung `update 2015. Landschafts- und Umweltentwicklung´ in Kassel am 06.-07.03.2015

Der Anmeldeschluss war am 16.02.2015. Sollten Sie noch Interesse an einer Teilnahme haben, wenden Sie sich bitte an die bdla-Bundesgeschäftsstelle, Herr Mario Kahl, 03027871512. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Tagung werden aktuelle Themen der Landschafts- und Umweltentwicklung vorgetragen und unter Fachkollegen erörtert. Vertreter der Planungs- und Rechtswissenschaften sowie der Planungspraxis bringen ihre spezifischen Perspektiven ein.

[…]

bdla-Bauleitergespräche 2015

Die bdla-Bauleitergespräche sind ausgebucht! Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich. Sie können sich auf die Warteliste setzen lassen. Dafür senden Sie bitte eine E-Mail an Matthias Gehrcke-Schleithoff: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir melden uns, wenn wir Ihre Teilnahme noch ermöglichen können.

 

Am 9. und 10. Januar 2015 treffen sich Landschaftsarchitekten aus ganz Deutschland zu den bdla-Bauleitergesprächen in Potsdam. Diskutiert werden Bautechnik und Baumanagement in der Freiraumplanung ebenso wie Fragen des Architekten- und Honorarrechts.

[…]

bdla-Wirtschaftsforum am 18.11.2014

Exklusiv für seine Mitglieder organisiert der bdla am 18. November 2014 das 8. bdla-Wirtschaftsforum in Kassel. Schwerpunktthemen sind in diesem Jahr: Vorsorge, Haftung, Fördermittel.

[…]

Zukunftsthema Grüne Infrastruktur

Das bdla-Präsidium setzte auf seiner Sitzung am 16. Juli 2014 einen programmatischen Schwerpunkt der Verbandsarbeit: Grüne Infrastruktur - Ein Zukunftsthema der Landschaftsarchitektur. Mit der Diskussion dieses Konzeptes eröffnet sich erneut eine Chance, die Landschaft als zentrales Element einer gesellschaftlichen Strategie zu positionieren.

[…]


Baltisches Profil

Der bdla ist Partner eines EU-Projekts mit dem Titel „Transferring the Programme of Continuous Development for Landscape Architects in the Baltic Sea Region“. Ziel ist, in den baltischen Staaten ein System der beruflichen Weiterbildung für Landschaftsarchitekten zu entwickeln nach Vorbild der Weiterbildungspraxis in Deutschland.

[…]

bdla-Planerforum 2014

Vom 25. bis 28. September 2014 lädt der bdla zum Planerforum nach Bremen und Bremerhaven ein.

Bremen! Lebenswert – urban – vernetzt. Das ist das Leitbild der Bremer Stadtentwicklung. Bremen ist eine grüne Stadt an der Weser mit hoher Lebens- und Freiraumqualität. Zugleich befindet sich die Stadt seit den 1970er Jahren in einem fortwährenden Strukturwandel. Häfen und Schifffahrt verlieren an Bedeutung. Deutlich wird dies im Überseehafen: Unter dem Slogan „Überseestadt“ wird auf knapp 300 Hektar Fläche eines der größten städtebaulichen Projekte Europas umgesetzt.

[…]

bdla-Baubesprechung in Nürnberg

Am Donnerstag, 18. September 2014, lädt der bdla in Kooperation mit dem BGL und unterstützt von der Messe Nürnberg zur bdla-Baubesprechung im Rahmen der GaLaBau 2014, Internationale Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume, nach Nürnberg ein.

[…]

Hochwasser - Gewässer - Aufgaben

bdla-Fachgespräch Hochwasserschutz und Gewässerentwicklung als Aufgabenfeld für Planungsbüros

Landauf, landab wächst die Bedeutung von Hochwasserschutz und Gewässerentwicklung. Für Planungsbüros ergeben sich in fachlicher wie wirtschaftlicher Hinsicht viele Perspektiven. Der AK Landschaftsplanung veranstaltet daher ein Fachgespräch am 27. Juni 2014 in Kassel zum Thema.

[…]

Bundeskongress der Grünen Verbände

Der Gemeinsame Bundeskongress der Verbände GALK, bdla, BGL, DBG, DGGL und FLL und die 56. Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz findet vom 21. bis 24. Mai 2014 in Leipzig statt. Titel ist "Zukunft StadtGRÜN – Grün-blaue Infrastruktur im regionalen Kontext«.

[…]

Honorare des LBP nicht auskömmlich

Die neue Honorartafel des § 31 der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI 2013) führt zu erheblichen Problemen sowohl für Auftraggeber als auch für Auftragnehmer. Vor diesem Hintergrund hat der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla einen Honorarkostenvergleich für Landschaftspflegerische Begleitpläne (LBP) durchführen lassen. Es zeigte sich, dass es in vielen Fällen sogar zu Honorarverlusten gegenüber der HOAI 2009 kommt. Trotz eines attestierten und unbestrittenen Honoraranpassungsbedarfs für Landschaftspflegerische Begleitpläne kommt es zu Honorarverlusten von deutlich über 40 bis 60 Prozent.

[…]

Zukunft Stadt und Grün

"Mehr Lebensqualität durch urbanes Grün" - dafür setzt sich ein breites, branchenübergreifendes Bündnis aus Verbänden, Stiftungen und Unternehmen in der gemeinsamen Charta "Zukunft Stadt und Grün" ein. Diese Charta wurde am 21. Januar 2014 in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Anschluss fand die Übergabe der Charta an Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, statt. 

[…]

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]