Bautechnik in der Freiraumplanung (Wiederholung)

08.11.2017, Chemnitz

Informationen zur Veranstaltung:
DIE WIEDERHOLUNGSVERANSTALTUNG IST EBENFALLS AUSGEBUCHT!
Sie können sich auf der Warteliste registrieren lassen und werden benachrichtigt, wenn freie Plätze nach Absagen zur Verfügung stehen.
Wir haben uns außerdem vorgenommen, die Bautechnikreihe im kommenden Jahr mit neuen Themen fortzusetzen!




Erarbeitung aktueller Normen und deren Anwendung anhand von Schadensfällen und Praxisbeispielen -
Workshop-Charakter mit Impulsvorträgen und Möglichkeit der Einbringung eigener Problemstellungen.
Anerkannt als Fortbildungsveranstaltung durch die Architektenkammer Sachsen.

13:00-14:15 Uhr neue Normen richtig angewandt -Tom Kirsten
DIN 1986-100 Entwässerung (geändert: Überflutungsnachweis, Regenspenden und Abflussbeiwerte)
DIN 18300 Erdarbeiten (Homogenbereiche)
DIN 18915 Vegetationstechnik, Bodenarbeiten (Bearbeitbarkeitsgrenzen)
DIN 18195 Bauwerksabdichtung (gilt auch für Mauern).

14:30-15:15 Uhr Boden und Baugruben -Tom Kirsten
Bauwerksabdichtung / Drainage / Baugrubenverfüllung / Fassadenanschluss

15:30-16:15 Uhr mangelfreie Fassadenanschlüsse -Tom Kirsten, Stefan Leiste
Bauwerksabdichtung / Drainage / Baugrubenverfüllung / Fassadenanschluss

16:30-17:30 Uhr praktische Anwendung -Tom Kisten, Stefan Leiste
Begehung Brühl Boulevard Chemnitz, fertiggestellter 1. Bauabschnitt

Referenten:
Tom Kirsten ist Landschaftsarchitekt bdla im Landschaftsarchitektur-Büro Grohmann in Dresden und ö. b. v. Sachverständiger für Garten-und Landschaftsbau in Pirna und Magdeburg.
Stefan Leiste ist als Landschaftsarchitekt bdla Inhaber des Chemnitzer Büros sLandArt, dessen Bearbeitungsschwerpunkt in der Objektplanung liegt.

Teilnahmegebühr: Gäste/ Nichtmitglieder 60€
Studenten 20€
bdla Mitglieder/ Hospitanten 20€

Webseite:
www.bdla.de/sachsen

 


© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]