Symposium UVP-Gesetz

13.04.2018, Hochschule RheinMain Wiesbaden

Informationen zur Veranstaltung:
09.00 - 16.30 Uhr

Die Fachtagung befasst sich mit den Neuregelungen des UVP-Gesetzes, das im Sommer 2017 neu in Kraft getreten ist sowie der Umsetzung der Änderungen aus der UVP-Richtlinie auch für die Bauleitplanung. Eine Vielzahl von Neuerungen und die Änderungen in den formellen Bestimmungen beeinflussen die Planungspraxis in erheblichem Umfang. Betroffen hiervon sind die verschiedenen Vorhabenträger, Ingenieurbüros im Zuge der Umweltprüfungen und die zuständigen und beteiligten Fachbehörden und Kommunen. Die zentralen Aspekte und Bestandteile aus den neuen gesetzlichen Bestimmungen werden vorgestellt. Der Eröffnungsvortrag wird vom zuständigen Kollegen aus dem BMU, Herrn Dr. Sangenstedt, übernommen. Die Tagung will einen Beitrag zur Information, Schulung und Aufklärung leisten und richtet sich an die Fachkollegenschaft. Es wird ausreichend Gelegenheit geboten für Nachfragen und Diskussion.

Ausblick Vortragsprogramm und Referent/-innen:

- Anforderungen der UP, Prof. Klaus Werk, Hochschule Geisenheim University

- Einführungen zum neuen UVPG, Dr. Christof Sangenstedt
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Berlin

- Qualitätssicherung des Verfahrens und des UVP-Berichts – die neuen Anforderungen der UVP-ÄndRL
Dr.-Ing. Joachim Hartlik, Erster Vorsitzender UVP-Gesellschaft e.V., Lehrte

- Umweltprüfung in der Bauleitplanung: Neuerungen durch die BauGB-Novelle 2017
Dr. iur. Juliane Albrecht, Leibniz-Institut für ökol. Raumentwicklung, Dresden

- Planungspraktische Konsequenzen der UVPG-Reform
Dipl.-Ing. Kerstin Berg, bdla-Fachsprecherin Landschaftsplanung, Hamburg

- Schutzgut Fläche
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Dickhaut und Annegret Repp, HafenCity Universität Hamburg (HCU)

- Die Anwendung der §§ 13a und 13b BauGB in der Praxis – ein Blick nach Münster
Christoph Kuttenkeuler, Oberbürgermeister der Stadt Münster

Weitere Informationen zur Organisation und Anmeldung sind ab Dezember 2017 unter nachstehendem Link abrufbar.

Veranstalter / Kontakt / Anmeldung:
Hochschule RheinMain
iwib – Institut Weiterbildung im Beruf
Dipl.- Betrw. (FH) Antje Ott
Unter den Eichen 5
Gebäude C, 4. OG
65195 Wiesbaden
T +49 (0)611 94 95 - 3165
F +49 (0)611 94 95 - 3146

mit der Hochschule Geisenheim University
und in Kooperation mit
BBN Bundesverband beruflicher Naturschutz e.V.
Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla, Landesverband Hessen e.V.
sowie der UVP-Gesellschaft e.V.

E-Mail:
antje.ott@hs-rm.de

Webseite:
http://www.hs-rm.de/iwib

 


© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]