Fachtag / Praxistag Barrierefreiheit im Außenraum

28.06.2018, München

Informationen zur Veranstaltung:
Bayern soll innerhalb der nächsten fünf Jahre im gesamten öffentlichen Raum barrierefrei werden. Gemeinsam mit 16 Modellkommunen hat die Obersten Baubehörde im Zuge des Programms „Bayern Barrierefrei 2023“ bereits 2015 einen Leitfaden und einen Werkbericht erstellt.

Da sich der Großteil des öffentlichen Raumes in der Verantwortung der Kommunen befindet, sind Landschaftsarchitekten und Stadtplaner als deren wichtigste Ansprechpartner in der Umsetzung aufgefordert, sich mit den Vorgaben und Anforderungen auseinanderzusetzen.

Denn trotz einschlägiger DIN-Normen bleiben im planerischen Alltag viele Fragen offen. Ein klassischer Konfliktpunkt ist oft der Abwägungsprozess zwischen Gestaltung und den rechtlichen Anforderungen.

In Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer veranstaltet der bdla Bayern am 28. Juni im Haus der Architektur in München einen Fach- und Praxistag für Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und sonstige Interessierte.

Neben den rechtlichen Grundlagen und Fördermöglichkeiten stehen u.a. Werk- und Erfahrungsberichte aus Modellkommunen auf dem Programm. Sie erfahren zudem, welche Möglichkeiten das Beratungsprogramm der Beratungsstelle Barrierefreiheit bietet und welche Aspekte aus Sicht der Betroffenen von zentraler Bedeutung sind.

Das detaillierte Programm und das Anmeldetool sind ab 15. Mai unter bdla.de/bayern verfügbar.

Fachtag / Praxistag Barrierefreiheit im Außenraum
Donnerstag, 28. Juni 2018
Haus der Architektur. Waisenhausstr. 4, München

Veranstalter / Kontakt / Anmeldung:
bdla Bayern in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer

 


© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]