Landschaft + Planung 2015 Klimagerechte Stadt - Anpassungsstrategien für den Freiraum 17.11.2015

(C) Bernadette Siemensmeyer

Der bdla Landesverband Baden-Württemberg e.V. lädt unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
und in Kooperation mit dem Verband Region Stuttgart sowie der SRL Regionalgruppe Baden-Württemberg zur diesjährigenTagung Landschaft + Planung zum Thema "Klimagerechte Stadt - Anpassungsstrategien für den Freiraum" ein.

Die Folgen der Klimaveränderung werden immer deutlicher spürbar. Zunehmende Starkregenereignisse und Hitzewellen beinträchtigen die Lebensqualität in unseren Städten.
Die Frage lautet heute nicht mehr, ob sich das Klima wandelt, sondern wie schnell. Wie können die Kommunen reagieren? Wie kann die Regionalplanung die Klimaanpassung der Städte unterstützen? Welche Möglichkeiten gibt es für eine Implementierung von Klimaanpassungsstrategien und -maßnahmen in die Bauleit- und Stadtplanung? Welche Anforderungen werden an eine zukunftsfähige Freiflächengestaltung gestellt?

Antworten hierzu werden auf der diesjährige Tagung Landschaft + Planung des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten Baden-Württemberg vorgestellt. Mit aktuellen Forschungsergebnissen, Best practice-Beispielen und erprobten Planungsansätzen werden zukunftsfähige Wege der Stadt- und Freiraumplanung beleuchtet und diskutiert.

Die Tagung ‚Klimagerechte Stadt – Anpassungsstrategien für den Freiraum‘ wird gemeinsam mit der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung SRL Regionalgruppe Baden-Württemberg und dem Verband Region Stuttgart durchgeführt. Die Schirmherrschaft übernimmt Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg.

Termin
Dienstag, 17.11.2015, 09.15 - 17.30 Uhr

Veranstaltungsort
Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart
Museum am Löwentor

Nordbahnhofstraße, 70191 Stuttgart
www.naturkundemuseum-bw.de
 

Programm

9.15 Uhr
Begrüßung und Einführung
Leitziele der Klimaanpassungsstrategie Baden-Württemberg
Dipl.-Ing. Bernadette Siemensmeyer

Stellvertretende Vorsitzende bdla Baden-Württemberg e. V.

Strategien zur Klimaanpassung

9.45 Uhr
Klimaanpassung als Aufgabe der Stadtplanung
Handlungsbedarf und Handlungsansätze auf der Grundlage stadtklimatologischer Erkenntnisse
Dipl.-Ing. Nicole Baumüller, Sprecherin SRL Regionalgruppe Baden-Württemberg

10.30 Uhr  Diskussion

10.45 Uhr
Klimaanpassung in der Region und Überblick über Korrespondenzprojekte
Regionale Klimastrategie, Klimaatlas Region Stuttgart, Vorstellung nationaler und europäischer Modellprojekte (z.B. TURAS)
und Anwendungsbezug für Kommunen und Planende
Dipl.-Ing. Thomas Kiwitt und Dipl.-Ing. Silvia Weidenbacher, Verband Region Stuttgart

11.30 Uhr
Klimaleitplanung - Integration der Klimaanpassung in die Stadtentwicklung
Forschungsprojekt Klimaanpassung in der Region Stuttgart
Prof. Dr. Ing. Detlef Kurth, Hochschule für Technik, Stuttgart

12.15 Uhr  Diskussion

12.30 Uhr  Mittagsimbiss

Klimaanpassung konkret – Instrumente, Maßnahmen, Beispiele

13.30 Uhr
Freiraumentwicklung als Handlungsfeld für Adaptionsmaßnahmen – am Beispiel Saarbrücken
Diplom-Geografin Andrea Maria Hartz,

Büro agl, Saarbrücken

14.15 Uhr
Steuerungsstrategien in der Bauleitplanung -
Der FNP als strategischer Anker. Das Beispiel Esslingen am Neckar
Diplom-Geograf Gunther Wetzel,
Planungsbüro Koch, Planung + Umwelt, Stuttgart

15.00 Uhr
Die Vollendung des Wasserkreislaufs - Filtration im System
Hans-Jürgen Röcker, Key Account Management
Birco GmbH, Baden-Baden

15.15 Uhr
Dach- und Fassadenbegrünung als Element der Klimaanpassung
Welche Effekte bringen Dach- und Fassadenbegrünung? Wie können sie gut und dauerhaft gestaltet werden?
In welchem Kosten-Nutzen-Verhältnis stehen die Maßnahmen?
Dipl.-Ing. Nicole Pfoser, TU Darmstadt / HFWU Nürtingen

15.45 Uhr
Update! Stressresistente Bäume als Element der Klimaanpassung
- Erfahrungen aus der Praxis
Dipl.-Ing. Christoph Kluska, Landschaftsarchitekt,
Bruns Pflanzen-Export GmbH & Co. KG, Bad Zwischenahn

16.15 Uhr
Lebendige Städte durch Klimaanpassung
Zukunftsfähige Freiraumgestaltung zur Reduktion von Klimastress und Erhöhung der Lebensqualität in Städten
Dipl.-Ing. Dieter Grau, Landschaftsarchitekt bdla, Atelier Dreiseitl GmbH, Überlingen

17.00 Uhr
Zusammenfassung und Ausblick
Dipl.-Ing. Bernadette Siemensmeyer, Dipl.-Ing.
Nicole Baumüller und Dipl.-Ing. Thomas Kiwitt

17.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation
Dipl.-Ing. Bernadette Siemensmeyer,
Landschaftsarchitektin bdla
365° umwelt + freiraum, Überlingen

Konzeption
Christoph Helbig, Bernadette Siemensmeyer, Silvia Weidenbacher, Nicole Baumüller

Tagungspauschale                  200,00 Euro
Sonderpreis bdla-Mitglieder*     100,00 Euro
Sonderpreis bdla-Hospitanten     75,00 Euro
*Mitarbeiter aus Büros, deren Inhaber im bdla Mitglied ist/sind, zahlen den Mitgliedsbeitrag.
 


Fortbildung
Die Veranstaltung wird als Fort-/Weiterbildung für Architekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner bei der
Architektenkammer Baden-Württemberg AKBW für Mitglider und AiP I SiP I LAiP  mit 4 Fortbildungsstunden,
bei der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen AKH für Mitglieder mit 8 Fortbildungspunkten anerkannt.

Eine Fortbildungsveranstaltung des bdla Baden-Württemberg e.V. unter der Schirmherrschaft       

                                        


in Kooperation mit

       

Mit freundlicher Unterstützung

     
 


Geschrieben am 23.11.2015 - geändert am 24.11.2015

 

© 2016 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]