Gartenwelten 2014 - Podiumsdiskussionen in Berlin und Potsdam

In Berlin und Potsdam kommt dem Thema Wohnungsbau eminente gesellschaftliche Bedeutung zu. Durch die ungebrochene Attraktivität der Landes- wie auch der Bundeshauptstadt ist aktuell und in naher Zukunft ein großes Engagement aller Akteure für neuen bezahlbaren Wohnraum erforderlich.

Obwohl die Ausgangssituation in Berlin im Einzelnen nicht identisch mit der in Potsdam ist, . gilt für beide Orte jedoch, dass ein grünes Umfeld, nutzbarer Außenraum und eine funktionierende Einbindung zu entscheidenden Standortargumenten bzw. Qualitätskriterien für urbanes Wohnen werden.

„Grüne Wohnkultur“ ist ein zeitgemäßes Stück Lebensqualität. Ein attraktives Wohnumfeld schafft Ausgleichsräume gegen Dichtestress und Alltagshektik. Nutzbarer „Außenwohnraum“ fördert die Identifikation seiner Bewohner und kann nachhaltig zur Wirtschaftlichkeit beitragen. 

Berlin: Mittwoch, 15.10.2014, 19.30 Uhr in der BDA Galerie, Mommsenstraße 64, 10629 Berlin

Potsdam: Dienstag, 04.11.2014, 19.30 Uhr in der Bundesstiftung Baukultur, Schiffbauergasse 3, 14467 Potsdam

 


Geschrieben am 01.10.2014 - geändert am 14.10.2014

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]