Aktuelle Nachrichten aus Hessen

Neujahrsempfang 2015 - 23.01.2015 in Frankfurt

Die Grünen Verbände Hessen laden Ihre Mitglieder, Partner, Förderer und Gäste aus dem Berufsumfeld, der Politik und der Wirtschaft am 23. Januar 2015 ganz herzlich zum traditionellen Neujahrsempfang ein.

Landschaftsarchitekten, Landespfleger, Landschaftsgärtner, Behördenvertreter aus hessischen Ministerien, Behörden, Städten und Gemeinden sowie Förderer und befreundete Vertreter der grünen Branche treffen sich mit den Mitgliedern der hessischen Landesverbände

DGGL
Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur
Landesverband Hessen e.V.

bdla
Bund Deutscher Landschaftsarchitekten
Landesverband Hessen e.V.

FGL
Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
Hessen Thüringen e.V.

GALK

Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz
Landesverband Hessen e.V.

HVNL
Hessische Vereinigung für Naturschutz und Landespflege e.V.

im Planungsdezernat der Stadt Frankfurt am Main, Kurt-Schuhmacher-Straße 10, 60311 Frankfurt am Main.
 

[…]

Ausstellung "Grüne Baukultur" in Kassel - Eröffnung 20.10.2014

Ausstellung zu aktueller Landschaftsarchitektur aus und in Kassel

20.10. - 31.10.2014
Eröffnung am 20.10.2014, 17.00 Uhr, Rathaus Kassel, Obere Königstraße 8

Die Stadt Kassel hat qualitativ hochwertige öffentliche Stadt- und Freiräume zu bieten, die täglich genutzt werden. Sie sind sowohl als Bestandteil des urbanen Lebens wie auch als Rückzugsort für die Naherholung unentbehrlich. Um den Wert dieser Lebensräume stärker im öffentlichen Bewusstsein zu verankern, haben engagierte Kasseler Landschaftsarchitekturbüros sowie das Umwelt- und Gartenamt Kassel die Initiative „Grüne Baukultur“ ins Leben gerufen und eine Ausstellung zu aktueller Landschaftsarchitektur aus und in Kassel konzipiert.
 

[…]

Städte sind zum Leben da! Fachkongress Klimaanpassung-Freiraumgestaltung-Lebensqualität 01.10.2014

Themenschwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung dse HMUKLV sind Klimaanpassung, Freiraumgestaltung und Lebensqualität. Grünflächen und Parks, begrünte Straßen und Plätze, Gärten und grüne Nischen sind ein wichtiger Schlüssel für eine hohe Lebensqualität, ein attraktives Stadtklima und ein positives Stadtimage. Und mehr noch: Grün macht sich bezahlt! Attraktive Grün- und Freiräume senken Gesundheitskosten, erleichtern soziale Integration und mildern die Folgen der Klimaerwärmung.

Die Veranstaltung ist zugleich Startschuss für einen Wettbewerb zu Klimaanpassung und Freiraumgestaltung. Dieser wird im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt.

Adressaten der Veranstaltung sind Vertreter aller hessischen Städte und Gemeinden, Stadtplaner, Architekten und Fachbeauftragte, private Akteure lokaler Initiativen und Vereine sowie Vertreter von Interessenverbänden, Investoren und Projektentwicklern.

Termin:
1. Oktober 2014, 9:30 - 18:00 Uhr

Ort:
Hermann-Levi-Konzertsaal im Rathaus
Berliner Platz 1, Gießen

Teilnehmerbeitrag:
45 Euro inkl. Mittagessen und Getränke

Information / Kontakt
Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie bei der Naturschutzakademie Hessen, die neben der Stadt Gießen, dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten Hessen und der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V Partner des diesjährigen Netzwerktreffens ist.

Weitere Informationen zum Programm / Anmeldung folgen in Kürze.

 

Reifeprüfung - Landschaftsarchitektur im Blick - Hanau, 11.09.2014

Landesgartenschau Hanau 2002 - Bereich Kinzigaue / Tiefgarten
"12 Jahre nach der Schau - Turbo-Abi bestanden?

Werkstattgespräch mit Führung durch die Kinzigaue / Tiefgarten
am Donnerstag, 11. September 2014, 17.30 - 19.30 Uhr

Projekte der Landschaftsarchitektur benötigen viele Jahre, bis man sie so erleben kann, wie es die Landschaftsarchitekten planten. Die »Reifeprüfung« ist eine Art „Check-Up“ für die Anlage. Hat sich der Park so entwickelt, wie es die Landschaftsarchitekten beabsichtigten? Wird die Planung auch noch heutigen Ansprüchen und Anforderungen gerecht? Dabei wird das Projekt vor Ort vom Projektverantwortlichen persönlich vorgestellt. Die Entwicklung der Parkanlage wird praxisnah und aus fachlicher Sicht mit zahlreichen Hintergrundinformationen präsentiert und beleuchtet.

Positive Beurteilung für die Kinzigaue und den Tiefgarten in Hanau!

Im Rahmen des Werkstattgesprächs am 11. September 2014, führte der Landschaftsarchitekt Ralf Habermann vom Büro Götte Landschaftsarchitekten GmbH, Frankfurt am Main, interessierte Besucher durch die Kinzigaue und den Tiefgarten im Stadtteil Lamboy in Hanau. Die Kinzigaue mit dem sogenannten Tiefgarten war einer von vier Bereichen, die über die Landesgartenschau 2002 als städtische Freiräume neu gestaltet und aufgewertet wurden. Nach dem rund zweistündigen Rundgang waren sich die Anwesenden einig: Dieser grüne Stadtraum hat durch die Neugestaltung eine erhebliche Qualitätssteigerung erfahren und verdient durchaus die Benotung 1,7. Als deutliches Zeichen für die insgesamt sehr positive Wirkung der umgesetzten Planungen kann sicherlich die Teilnahme des Stadtteilortsvorstehers sowie einiger führender Vertreter der Stadtverwaltung, an der Veranstaltung gewertet werden.


     

Tagung Lebenszykluskosten von Gärten, Parks und Freianlagen 04./05.07.2014 LGS Gießen 2014

Aktuell und zukünftig wächst der Qualifizierungsbedarf von Planungen im Bereich der Landschaftsarchitektur. 

„Nachhaltiges Bauen“ beschränkt sich nicht mehr nur auf gebäudebezogene Außenanlagen. 
Zunehmend müssen auch gebäudeunabhängige Freiraumplanungen wie Urbane Plätze, Parks, Grünsysteme in der Stadtlandschaft und auch Gartenschauen qualifizierbar betrachtet werden können.

Die Ermittlung der Lebenszykluskosten ist auch als Weiterentwicklung von Unterhaltungspflege, Freiflächenmanagement und Parkpflegewerken zu sehen, die über derzeitige Pflegerichtlinien hinausgehen und eine neue, langfristige und umfassendere Qualität der Planung bedeutet. Der wirtschaftliche Nutzen ist dabei betriebs- und volkswirtschlich gesehen langfristig angelegt.

Die Tagung soll das Thema überregional und zielgruppengerecht in einem breiten Spektrum an Fachbeiträgen aufbereiten, einen Überblick auf vorhandene Qualifizierungs- und Bewertungssysteme sowie Planungsinstrumente bieten, den aktuellen Stand der Planungspraxis aufzeigen, Aspekte nachhaltiger Bauprodukte sowie Trends und Innovationen vorstellen. Nicht zuletzt sollen beispielhafte Projekte präsentiert und die Honorierung nachhaltiger Planung angesprochen werden. 

[…]

Die Offene Gartenpforte Hessen 2014, 14. und 15. Juni 2014

Der große Erfolg und der gestiegene Besucherzuspruch im Jubiläumsjahr 2013 geben den Organisatoren Gewissheit: die Freude am eigenen Garten und an einem attraktiven Wohn- und Lebensumfeld entsprechen dem Zeitgeist, die „Offene Gartenpforte Hessen“ liegt im Trend.

Deshalb öffnet am Wochenende des 14. und 15. Juni 2014 die "Offene Gartenpforte" zum elften Mal kleine, große und immer wieder neue Gartenparadiese in ganz Hessen.

Alle zu besichtigenden Gärten werden auch in diesem Jahr im Vorfeld aktuell unter www.offene-gartenpforte-hessen.de zu finden sein. Die Gartenreise durch Hessen und seine Regionen kann somit ganz individuell und frühzeitig bereits zuhause geplant werden.

[…]

Moderne trifft Erbe - Positionen zur Gartendenkmalpflege 21.03.2014

Vortragsabend mit Diskussion
„Moderne trifft Erbe – Positionen zur Gartendenkmalpflege“

am Freitag, 21.03.2014, 17.00 – 21.00 Uhr
Baseler Straße 10, 60329 Frankfurt am Main
ARTEMIDE Showroom / Laden 1/2

Einlass ab 16.45 Uhr

PROGRAMM

„Der Schlosspark Schönau/Ndb. – ein Beispiel für gedeihliches Zusammenwirken
von Naturschutz und Gartendenkmalpflege“
Michael Schwahn
Freier Landschaftsarchitekt bdla, München

„Gartendenkmalpflege versus „Das geht nicht! –
Entscheidungsfindung im Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe“

Siegfried Hoß
Museumslandschaft Hessen Kassel

„Der Wert alter Bäume im Prisma
divergierender Ansprüche und Wahrnehmungen“

Prof. Dr. Hartmut Troll
Staatl. Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Moderation:
Stefan Kettlitz
Vorsitzender bdla Hessen e.V.
schöne aussichten landschaftsarchitektur bdla, Kassel

Anerkennung der Fortbildung
Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) erhalten mit dem Besuch der Fortbildungsveranstaltung 3 Fortbildungspunkte gemäß §3 der Fortbildungsordnung der AKH gutgeschrieben.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Verbindliche Anmeldung mit dem Anmeldebogen wird erbeten bis zum 14. März 2014.

Wir danken unseren Kooperationspartnern für die freundliche Unterstützung:

 

                  

 

Großer Auflauf beim Neujahrsempfang der Grünen Verbände in Hessen

Grün hat Zukunft
Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser zu Gast

Am Freitagabend des 24. Januar 2014 trafen sich die Gäste der grünen Berufsverbände Hessen in den Mainarcaden des Stadtplanungsamtes in Frankfurt zu Ihrem gemeinsamen  Neujahrsempfang 2014. Etwa 300 wohl gelaunte Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte Prof. Klaus Werk von der dieses Jahr federführenden Hessischen Vereinigung für Naturschutz und Landschaftspflege HVNL begrüßen.

Zusammen mit den Berufsverbänden Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla), Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (FGL), der Gartenamtsleiterkonferenz (GALK) und der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) konnte eine sehr positive Bilanz der beruflichen Arbeit gezogen werden. Stark wachsende Anforderungen, ein permanent zunehmender Bedarf für eine umweltgerechte Umwelt und eine qualitätsvolle Grünentwicklung in den Städten und Gemeinden prägen das Berufsfeld. Naturschutz und Umweltschutz sind entscheidende Kenngrößen der gesellschaftlichen Entwicklung geworden, „Grün hat Zukunft“, so Prof. Klaus Werk in seiner Begrüßung.

Die Auftragslage der deutlich wachsenden Branche ist stabil und gut. Dies unterstrich auch Prof. Dr. Manfred Niekisch in seiner Festrede, in der er sich vor allem mit den Herausforderungen für die Sicherung und Entwicklung der biologischen Vielfalt befasste und für die er viel Lob und Beifall bekam. Prof. Dr. Niekisch ist Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung (SRU) und seit 2008 Direktor des Frankfurter Zoos.

Ein Höhepunkt des diesjährigen Neujahrsempfangs war der erstmalige Auftritt der neuen Staatssekretärin im Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Dr. Beatrix Tappeser, die kurzfristig der Einladung der Verbände in ihrer ersten Amtswoche nachkam. In ihrer Rede hob die Umweltstaatssekretärin hervor, dass die Landwirtschaftspolitik in Zukunft stärker mit den Zielen des Umwelt- und Naturschutzes in Einklang gebracht werden soll. „Deshalb werden wir den ökologischen Landbau und die Landbewirtschaftungen stärken, die mit den aktuellen und zukünftigen Anforderungen an Ressourcen- und Klimaschutz am ehesten harmonieren“, so
Dr. Tappeser.  Sie hob die  Bedeutung der Naturschutz- und Berufsverbände als wichtige Partner beim Natur- und Landschaftsschutz hervor. „Wir schätzen das professionelle und das ehrenamtliche Engagement sehr“, machte die Staatsekretärin deutlich.

Die Frankfurter Stadträtin Rosemarie Heilig hob in ihrem kurzen Grußwort hervor, dass das Engagement der Stadt Frankfurt für eine qualitätsvolle grüne Stadt nicht nur von den Bürgerinnen und Bürgern honoriert werde, sondern inzwischen auch international viel Beachtung finde. So wird Frankfurt am Main 2014 als Europäische Stadt der Bäume (European City of the Trees) ausgezeichnet. Der European Arboricultural Council, eine Vereinigung von Baumfachleuten, würdigt mit dem seit 2007 verliehenen Titel die vorbildliche Pflege der Stadtbäume.

Der Neujahrsemfang war dann bei Frankfurter Buffet bis in den späten Abend hinein geprägt durch vielfältige Gespräche und fachlichen Austausch in den gut gefüllten Mainarcaden des Stadtplanungsamtes.

• Pressemitteilung

 


Kammerwahl 2014 vom 24.02. - 07.03.2014

Mitgestalten, mitentscheiden, mitbestimmen - Kammerwahl 2014

Mitgestalten, mitentscheiden, mitbestimmen - vom 24.02. - 07.03.2014 sind alle AKH-Mitglieder zur Wahl der Vertreterversammlung aufgerufen.

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) und die Hessische Vereinigung für Naturschutz und Landschaftspflege e.V. (HVNL) vertreten als Wählergemeinschaft
in der Wahlgruppe 7 Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, freischaffend und in der Wahlgruppe 8 Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, nicht freischaffend 

auf Kammerebene gemeinsam die berufsständischen Interessen der freischaffenden, angestellten und beamteten Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten sowie den beruflichen Naturschutz in Hessen.

Auf den nachfolgenden Seiten sind die Informationen zum Wahlprogramm und die Kandidatinnen und Kandidaten der Wählergemeinschaft mit persönlicher Vorstellung abrufbar. 

Wahlaufruf bdla Hessen e.V. und HVNL e.V. zur Kammerwahl 2014
Wahlprogramm der Wählergemeinschaft bdla & HVNL
Kandidatinnen und Kandidaten Wahlgruppe 7, freischaffend
Kandidatinnen und Kandidaten Wahlgruppe 8, nicht freischaffend
AKH Informationen zur Kammerwahl 2014

bdla und HVNL sind in Gremien und Ausschüssen der Kammer aktiv und setzen sich in engem Schulterschluss gemeinsam für die Belange aller freischaffenden, angestellten und beamteten Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten ein!

Die bisher geleistete Arbeit wollen wir fortsetzen:

- Stärkere Profilierung und Öffentlichkeitsarbeit der Landschaftsarchitektinnen und
  Landschaftsarchitekten als Planungspartner

- Fachspezifische Angebote und kammerinterne Veranstaltungen für den
  Berufsstand

- Sicherung des Urheberrechts und werkvertragliche Gestaltung

- Mitwirkung bei Standardisierungsverfahren im Naturschutz- und Umweltrecht

- Beeinflussung landesrechtlicher Gesetzgebung v.a. bei der Umsetzung bundes-
  und europarechtlicher Vorgaben

- Fortentwickeln und Beobachten der HOAI

Wir möchten für Sie weiterhin in der Vertreterversammlung und im Vorstand der AKH mitgestalten, mitentscheiden und mitbestimmen. Um unsere gemeinsamen Ziele verfolgen und umsetzen zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung! 

Für die Sitzverteilung in der Vertreterversammlung ist die Anzahl der Stimmen einer Wahlgruppe entscheidend. Für uns Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten zählt jede Stimme in der Wahlgruppe 7 und/oder 8.

Unterstützen Sie uns, geben Sie Ihre beiden Stimmen den Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten bdla und HVNL! Wir setzen auf Sie! Machen Sie mit! Wählen Sie!

Neujahrsempfang 2014

am 24. Januar 2014, 18.00 Uhr, Planungsdezernat - Casino Stadtwerke Frankfurt am Main

[…]

Mitgliederversammlung 2/2013 am 27.11.2013

Der bdla Landesverband Hessen e.V. lädt nach erfolgreichem Verlauf des ereignisreichen Jubiläums "100 Jahre bdla" am 27. November 2013, 11.00 Uhr, zur Mitgliederversammlung 2/2013 nach Heuchelheim ein.

Als Gast wird Till Rehwaldt, Vizepräsident des bdla, Dresden, erwartet. Er wird aus dem bdla Präsidium zu aktuellen Themen berichten und zu zukünftigen Projekten und Aktivitäten informieren.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung lädt der Vorstand gemeinsam mit Till Rehwaldt und weiteren Gästen zur Zukunftswerkstatt „100 plus!“ ein.

Der Landesverband knüpft damit an die Diskussionen an, die im Jahr 2004 durch Beschluss des bdla Beirats initiiert, bundesweit in den Landesverbänden durchgeführt und in der bdla Strategiekommission zu einem Programm zusammengefasst wurden.

Seither konnten zahlreiche innovative Medienprojekte, politische Initiativen sowie fachlich orientierte Aktivitäten der Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit entwickelt, umgesetzt und mit dem neuen Webportal „Landschaftsarchitektur-heute.de“ im Jubiläumsjahr ein weiterer Meilenstein gesetzt werden.

Nach kurzem Rückblick auf das Erreichte möchte man mit den Teilnehmern und Gästen nach vorn blicken, fachliche und verbandspolitische Ziele formulieren sowie Ideen und Visionen für die zukünftige Verbandsarbeit in Hessen skizzieren.

Weitere Einzelheiten zum Programm entnehmen Sie bitte der nachstehenden Einladung.

Anmeldung wird erbeten. Bitte richten Sie das nachstehende Anmeldeformular bis spätestens zum 20. November 2013 per Fax oder E-Mail an die bdla Geschäftsstelle Hessen.

Einladung
Anmeldeformular
Anfahrtsbeschreibung Rinn, Heuchelheim

Wir danken der Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG für die freundliche Kooperation und Unterstützung der Veranstaltung.

Gartenwelten 2013 - Frei(e) Räume in Frankfurt am Main - Ein geführter Stadt-Spaziergang

Mit der Veranstaltungsreihe Gartenwelten 2013 präsentiert der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Verbandes 100 Besondere Orte in ganz Deutschland.

Der bdla bietet damit einer interessierten Fachwelt und Öffentlichkeit die Möglichkeit diese besonderen Orte gemeinsam mit Landschaftsarchitekten/innen zu erkunden und ins Gespräch zu kommen.

Der bdla Landesverband Hessen e.V. lädt zum geführten Stadt-Spaziergang zu besonderen Orten in Frankfurt - am Gründungsort des Verbandes - ein.
Landschaftsarchitekten und -architektinnen sowie Persönlichkeiten, die in den öffentlichen Anlagen, Parks und Gärten der Stadt wirkten, aktuell planen oder entwickeln, informieren und gewähren interessante Einblicke in das Grünsystem der Mainmetropole.

[…]

Gartenwelten 2013 - Gail`scher Park Biebertal am 29. Juni 2013

Landschaftsarchitekten des bdla Hessen e.V. laden in den englischen Landschaftspark der Gail`schen Villa nach Biebertal-Rodheim zu einem lauschigen Sommerfest mit Führung durch den Park, kulinarischen Genüssen und musikalischer Begleitung ein.

Im Vorfeld des Sommerfestes wird eine Führung über das Baustellengelände der LGS Gießen 2014 angeboten.

 

[…]

Gartenwelten 2013 - Alter Flugplatz Bonames-Kalbach am 23. Juni 2013

Mit der Veranstaltungsreihe Gartenwelten 2013 präsentiert der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten anlässlich des 100 jährigen Jubiläums des Verbandes 100 Besondere Orte in ganz Deutschland.  
Der bdla bietet damit einer interessierten Fachwelt und Öffentlichkeit die Möglichkeit diese besonderen Orte gemeinsam mit Landschaftsarchitekten/innen zu erkunden und ins Gespräch zu kommen.

Der bdla Hessen würdigt das Projekt „Alter Flugplatz Bonames-Kalbach“, das neben weiteren Preisen in 2005 mit dem ersten Preis im Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis ausgezeichnet wurde, als hervorragendes Beispiel für Konversion zur Schaffung herausragender Grünräume für Freizeit und Erholung. Das Projekt wurde im Projektzeitraum 2003 – 2004 nach den Plänen von GTL Landschaftsarchitekten, Kassel, Markus Gnüchtel und Michael Triebswetter, auf einer Fläche von insgesamt 7,7 ha im Auftrag der Stadt Frankfurt – Grünflächenamt, entwickelt und ist seither wichtiger Bestandteil im „GrünGürtel“ der Mainmetropole.


[…]

Mitgliederversammlung 1/2013 am 15. Mai 2013 - Neuer Vorstand gewählt

Der bdla Hessen e.V. hat im Jubiläumsjahr zur Mitgliederversammlung 1/2013 am 15. Mai 2013, in das Tagungspalais Nassau im Schloss Biebrich - Ostflügel, nach Wiesbaden eingeladen.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Wahl der Nachfolge des ausscheidenden Vorsitzenden, Ralf Habermann (Foto links). Stefan Kettlitz, Partner im Büro schöne aussichten landschaftsarchitektur, Kassel, übernimmt das Amt des Vorsitzenden als Nachfolger von Ralf Habermann, der satzungsgemäß nach Ablauf der dritten Amtsperiode nicht mehr kandidierte. Stefan Kettlitz führt den Vorstand des Verbands gemeinsam mit Katja König, die als amtierzwischenablageende Schatzmeisterin im Amt bestätigt wurde. Weitere Informationen sind nachstehend der Pressemitteilung zu entnehmen.

[…]

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]