2017 - HolzKunstWerk

Nachwuchswettbewerb für Studierende und AbsolventInnen 2017 als Beitrag zur Landesgartenschau Bad Iburg

Gesucht ist ein Aufenthaltselement aus Holz im Waldkurpark.

Im Jahr 2018 ist die Stadt Bad Iburg Ausrichter der Landesgartenschau in Niedersachsen. Das Büro A 24 Landschaft aus Berlin entwickelte hierzu die Rahmenplanung. Unterhalb des imposanten Schlosses bildet das Areal um den Charlottensee und den Waldkurpark die Bühne für die Landesgartenschau.

Für den Waldkurpark war für die Planer bestimmend, dessen zauberhafte und einzigartige Atmosphäre zu schärfen.

Die Teilnehmer des Wettbewerbs sollen als Ergänzung des schönen Buchenwaldbestandes, Lieblingsplätze zwischen Funktion und Emotion entwerfen, die räumlich visuell und auch sinnlich ansprechend sind. Diese Lieblingsplätze sollen als kreative Aufenthaltsangebote z.B. zum Ausruhen, Entspannen, Beobachten und als Ort der Begegnung entwickelt werden.

Die drei Siegerentwürfe werden mit einem Preisgeld belohnt. Der beste Entwurf wird auf dem Gartenschaugelände umgesetzt.

Der Wettbewerb richtete sich an Studierende und AbsolventInnen der Universität Hannover, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Hochschule Osnabrück.

 

 
 
     

   

 


Geschrieben am 15.11.2017 - geändert am 13.12.2017

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]