Bündnis Grünes Bremen - Verzicht auf die Bebauung von Spielplätzen

Ein breites Bündnis, zu dem auch der bdla N+B gehörte, warnte angesichts aktueller Ausbaupläne für Schulen und Kindertagesstätten, vor einem drohenden Verlust von Spielflächen in Bremen. Mindestens zehn öffentliche Spielplätze sollten nach Information des Bündnisses, insbesondere im Zuge des Neubaus von Schulen und Kindertagesstätten, bebaut werden. Doch gerade in dicht bebauten Stadtteilen sind freie Spiel- und Aufenthaltsflächen bereits heute Mangelware.

Aktuell verzichtet die Senatorin für Kinder und Bildung offensichtlich auf die Bebauung von Spielplätzen in Bremen. Insbesondere sind die umstrittenen Pläne für die Bebauung des beliebten Spielplatzes an der Corveystr. in Findorff faktisch vom Tisch. http://gruenes-bremen.de


Geschrieben am 18.03.2017

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]