Grüne Dächer in Bremen

Die in Findorff entstehenden Neubauprojekte des Investors Justus Grosse bekommen grüne Dächer. Die beiden großen Wohngebäude "Münchner Bogen" und Findorffer Tor" waren ursprünglich ohne Dachbegrünung geplant worden. Nach der Kritik vom Bündnis grünes Bremen, in dem auch der bdla Niedersachsen + Bremen beteiligt ist sowie von Initiativen und dem Beirat vor Ort, kündigten Vertreter der Justus Grosse Projektentwicklung GmbH jetzt an, sowohl das Bauvorhaben "Findorffer Tor" an der Hemmstraße als auch das Projekt "Münchener Bogen" an der Münchener Straße  mit Gründach zu bauen.

Die Entscheidung von Justus Grosse, ihre neuen Wohngebäude mit grünen Dächern zu bauen, ist begrüßenswert und ein erster wichtiger Schritt, der auch andere Bauträger in Bremen motivieren sollte, klimagerechter zu bauen. In Zeiten des Klimawandels sind begrünte Dächer mit ihren Wirkungen für den Klimaausgleich ein wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Dies insbesondere vor der derzeitigen Stadtentwicklung mit einem zunehmenden Bedarf an neuen Wohnungen und der damit zunehmende Inanspruchnahme von freien Flächen.

Für das Stadtklima muss künftig mehr getan werden. Leider wurde in Bremen die Förderung für die Dachbegrünung deutlich gekürzt. Umso wichtiger ist die Einsicht von Investoren in die Notwendigkeit, die Stadt von morgen klimagerecht und damit lebenswert zu bauen.

weiter Informationen: www.gruenes-bremen.de


Geschrieben am 09.08.2017

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]