Frohes Neues Jahr im gemeinsamen Dialog

Der bdla nw wünscht allen Mitgliedern, Förderern, Partnern und Freunden ein frohes und erfolgreiches neues Jahr 2017 und lädt zum fachlichen und kollegialen Austausch ein!

„2016 war ein gutes Jahr für die Landesgruppe, denn unter anderem mit der Veranstaltungsreihe >Gartenwelten 2016 - Phase acht< ist gelungen, was oft mühsam ist: Mit Bürgerinnen und Bürgerinnen vor Ort in den Austausch über Projekte und Planungen zu kommen“, bilanziert Landesgruppenvorsitzender Matthias Lill. „Die Zahl der Teilnehmer lag bei fast jeder der vier Veranstaltungen bei 25 bis 30 Interessierten.“ Das bedeutete auch rege Fragen, reger Austausch, so Lill. Beides habe den Kolleginnen und Kollegen, die ihre Projekte vorstellten, zudem viel Spaß gemacht.

„Natürlich hat der Verband noch viel mehr angeboten und getan im zuende gehenden Jahr, doch gerade dieser Dialog ist uns ähnlich wichtig, wie der Dialog mit Bauherren und Auftraggebern“, führt Lill aus. „Wir wollen im neuen Jahr intensiv diskutieren, wie der Freiflächenplan in der verbindlichen Bauleitplanung zu verankern ist, wie wir es schaffen, die Einhaltung der HOAI durchzusetzen und wie wir die Interessen der Landschaftsarchitekten und -architektinnen bei der Auslobung von Wettbewerben und der Vergabe von Aufträgen wahren können“, so Matthias Lill, der erste Vorsitzende des bdla nw zum Jahresbeginn. „So finden auch 2017 wieder zahlreiche Veranstaltungen statt, um den kollegialen Austausch zu fördern und mit der (Fach-) Öffentlichkeit ins Gespräch zu kommen.“

Geplante Veranstaltungen:

Grüne Hauptstadt Essen: Geplant sind zwei bis drei Veranstaltungen und eine geführte Busexkursion zu Best-Practice-Beispielen zum Thema „Grüne und Blaue Infrastruktur“ im Juni und Juli 2017.

Gartenwelten - Phase acht: Der bdla nw bietet wieder mehrere Führungen durch Landschaftsarchitekten zu deren Projekten kurz vor der Übergabe an den Bauherren an.

SommerTreff LGS Bad Lippspringe: Der SommerTreff wird am 9. September 2017 auf der Gartenschau Bad Lippspringe gefeiert werden. Es sollen Führungen durch die planenden Büros Sinai (für Kaiser-Karls-Park und Waldpark) und Büro Heuschneider (für Arminiuspark) angeboten werden. Am bdla-Nachwuchsgarten gibt es wieder einen Stopp und Gelegenheit zum Kennenlernen und kollegialen Austausch.

nrw.landschaftsarchitektur.preis: Vom 1.-15. April wird die Ausstellung zum nrw.landschaftsarchitekturpreis 2016 im Seepark Zülpich gezeigt. Begleitend wird es eine Veranstaltung zum Thema Landesgartenschauen geben. Die Auslobung des nrw.landschaftsarchitektur.preis 2018 erfolgt dann im Dezember 2017 erfolgen.

Forum Gartenplanung: Nach der Auftaktveranstaltung in 2016 soll das Forum, dass sich speziell an Kolleginnen und Kollegen richtet, die private Gärten planen, fortgesetzt werden.

FSB: In 2017 findet wieder die Messe FSB in Köln statt. Hier wird es wieder eine Beteiligung der Landesgruppe durch die bewährten Organisatoren geben. Mitgliedsbüros haben wieder die Möglichkeit, ihre Projekte gegen eine kleine Kostenbeteiligung auf der Messe zu präsentieren. Interessenten melden sich bitte in der Geschäftsstelle oder direkt bei Yvonne Göckemeyer.

Gemeinsame Veranstaltungen mit dem VGL: Im März finden wieder die beliebten NRW-Baustellengespräche statt. Im Rahmen der Landesgartenschau wird es darüber hinaus die eine oder andere gemeinsame Veranstaltung (z.B. Einladung der Studenten aus Höxter und Osnabrück). Der sonst in ungeraden Jahren turnusmäßig stattfinden parkamentarische Abend wird aufgrund der Landtagswahlen 2017 auf das kommende Jahr verschoben.

 


Geschrieben am 01.01.2017

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]