Gartenwelten - Nordpark Pulheim

06.05.2015, Pulheim - NRW

Informationen zur Veranstaltung:
Am 6. Mai 2015, 15 Uhr, findet ein geführter Spaziergang durch den Nordpark mit anschließender Möglichkeit zur gemeinsamen Besichtigung der Ausstellung des nrw.landschaftsarchitektur.preises statt (Dauer der Veranstaltung inkl. Besichtigung der Ausstellung ca. 2,5 Stunden). Treffpunkt für die Führung ist der Parkplatz am Schürgespfad in Pulheim. Durch den Park begleiten uns Dr. Ellen Cassens-Sasse, Stadt Pulheim, und Dr. Cyrus Zahiri und Kerstin Paul vom Planungsbüro bbzl - böhm benfer zahiri landschaften städtebau (Berlin).

Der Nordpark Pulheim ist eines der vier Projekte des nrw.landschaftsarchitektur.preises 2014. Die Preise gingen an an Ulrike Böhm, bbzl böhm benfer zahiri landschaften städtebau (Berlin) für das Projekt Nordpark Pulheim, an Thomas Dietrich, Planergruppe GmbH Oberhausen für das Projekt Schalker Verein Gelsenkirchen, an Ehm Eike Ehrig, L-A-E LandschaftsArchitektur Ehrig & Partner (Bielefeld) für das Projekt Johannisberg Bielefeld und an Jutta Wakob, LILL + SPARLA Landschaftsarchitekten (Köln) für das Projekt Familienpark Zoobrücke Köln. Der Preis wird von der Firma Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co.KG unterstützt.

Der Nordpark Pulheim
Ein Parkband am Stadtrand, eine Vermittlungsfläche zwischen Acker und Feld und der angrenzenden Stadt! Der langgestreckte Park an Pulheims nordwestlicher Stadtkante schmiegt sich an den Stadtrand. Von überall ist man so schnell Im Grünen und kann den Blick über die Felder schweifen lassen. Äußerer Rahmen für den Park, von dem derzeit rund 7 Hektar fertiggestellt sind, ist die Horizontalallee. Dieser Weg greift in Verlauf und Gestalt landwirtschaftliche Motive auf: So ist ein breiter Wegstreifen zum Beispiel mit Ortbeton versehen. Wie ein Betriebsweg verlaufen zwei Spuren mit wassergebundenem Belag daneben, in der Mitte eine Graslinie aus Schotterrasen. Die einzelnen Abschnitte haben unterschiedliche Wegprofile. Sie werden begleitet von säulenförmigen Baumpaaren. Ein zweiter Weg, die Feldpromenade führt näher an der Stadt durch teils landwirtschaftlich genutzte Flächen und solche, die gestaltet wurden: als leicht erhöhte Wiesenplateaus, mit Obsthainen, als Kräutergarten oder Spielwiesen. Sie sind zu Bändern addiert und gewähren so die Durchlässigkeit. Der Park wird noch bis zum Jahr 2030 weiterentwickelt, die Entwürfe sind so flexibel, dass sich die Parkgestalt an veränderte Bedingungen anpassen kann. Integriert ist der Park in das in das Projekt „Regio Grün“ der Regionale 2010.

Ausstellung des nrw.landschaftsarchitektur.preis gemeinsam mit dem MA:I in Pulheim
Ausstellungsdauer: 15.04. bis 13.05.2015
Ort: Rathaus, Alte Kölner Straße 26, (Parkmöglichkeiten hinter dem Rathaus an der Steinstraße)
50259 Pulheim
Öffnungszeiten: Vormittags: Mo-Frei 08.30 bis 12.00 Uhr, Nachmittags: Mo-Mi 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Do 14.00 bis 18.00 Uhr
Anfahrt: unter www.pulheim.de

Veranstalter / Kontakt / Anmeldung:
bdla nw und MA:I NRW

E-Mail:
bdlanw@bdla.de

Webseite:
www.bdlanw.bdla.de

 


© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]