Preisverleihung Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2017

Vor über 400 Gästen ging am Abend des 29. September 2017 im Allianz Forum in Berlin die Verleihung der Auszeichnungen und des Ersten Preises im Wettbewerb um den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2017 „über die Bühne“. Der 13. Wettbewerbsjahrgang klang aus mit einem Fest über den Dächern der Stadt mit Blick auf das Brandenburger Tor.


« zurücknächstes »

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Zur Preisverleihung ins Allianz Forum

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Empfangsbereit: bdla-Bundesgeschäftsführerin Ingeborg Paland und bdla-Präsident Till Rehwaldt

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Empfang im Foyer

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Eintreffen der Gäste

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Dr. Anne Schmedding, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende Bundesstiftung Baukultur, und Till Rehwaldt

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Plätze einnehmen!

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Letzte Absprachen zwischen Hermann Georg Gunnlaugsson, Preisrichter aus Reykjavik, und Petra Baum, bdla-Bundesgeschäftsstelle

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Wiedersehen

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Sybille Benning, Mitglied des Deutschen Bundestages, und Jan-Dieter Bruns, Bruns Pflanzen

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Moderatorin des Abend: Ulrike Maria Rose, Kulturmanagerin

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

bdla-Präsident Till Rehwaldt begrüßt die über 400 Gäste

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Gespannte Stimmung in der Rotunde des Allianz Forums

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Begrüßt im Namen der Schirmherrin, Dr. Barbara Hendricks: Staatssekretär Gunther Adler, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Die Auszeichnung in der Kategorie „Grüne Infrastruktur als Strategie“ geht an Projekt „Zu neuen Ufern“, Entwurfsverfasser Atelier LOIDL, Bauherr Universitätsstadt Siegen. Die Auszeichnung wurde verliehen von Jurorin Gesa Loschwitz und BGL-Präsident Lutz von Wurmb (re. im Bild).

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

In der Kategorie „Naturschutz und Landschaftserleben“ geht die Auszeichnung an das Projekt „Botanischer Volkspark Blankenfelde“, Entwurfsverfasser Fugmann Janotta Partner, Bauherr Grün Berlin Stiftung für das Bezirksamt Pankow von Berlin. Juror Hermann Georg Gunnlaugsson gratuliert der Projektmanagerin des Botanischen Volksparks Isabel Keil; in der Bildmitte Landschaftsarchitekt Martin Janotta.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Das Projekt „PLAY_LAND“ in Oberhausen-Holten erhält die Auszeichnung in der Kategorie „Sport, Spiel, Bewegung“, Entwurfsverfasser wpb Landschaftsarchitekten, Bochum, mit der Künstlerin Apolonija Šušteršič, Bauherr Emschergenossenschaft / Stadt Oberhausen. Juror Franz Reschke (li. im Bild) und Stephanie Mangold-Gencel von der NürnbergMesse übergaben die Ehrung.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Das Team von scape Landschaftsarchitekten aus Düsseldorf gewinnt mit dem Projekt „L.-Fritz-Gruber-Platz“ die Auszeichnung in der Kategorie „Licht im Freiraum“, Bauherr Stadt Köln. Hiltrud Lintel nimmt den Dank von Juror Steffan Robel entgegen.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Die über 400 Gäste folgen interessiert der Zeremonie.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Die Auszeichnung in der Kategorie „Klimaanpassung und Nachhaltigkeit“ erhält das Projekt „:terra nova BiosphärenBand“ im Rhein-Erft-Kreis, Entwurfsverfasser bbz landschaftsarchitekten mit Architekten Ernst Scharf, Bauherr Planungsverband :terra nova. Überreicht wurde die Auszeichnung von Günter Laubinger (li. im Bild), Rinn Beton- und Naturstein, und der Vorsitzenden des Preisgerichts Ursula Hochrein (re. im Bild).

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Das Büro bauchplan ).( und Auböck + Karasz werden für das Projekt „wagnisART“ in München in der Kategorie „Partizipation und Planung“ geehrt, Bauherr Wohnbaugenossenschaft wagnis eG. Die Auszeichnung nahmen Preisrichterin Mareike Schönherr und Ingo Malter, Geschäftsführer STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH, Berlin (re. im Bild).

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Annette Pilz, Rupert Wirzmüller und Bernd Rohloff nehmen die Ehrung von Franz Reschke und Ingo Malter entgegen für das Projekt „Dachgarten wagnis 4“ in der Kategorie „Quartiersentwicklung und Wohnumfeld“.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Pflanzenverwendung ist ihr Thema. Johannes Hügle, Vogt Landschaft, und Andreas Schneider, HafenCity Hamburg, werden von Preisrichterin Sybille Benning und Jan-Dieter Bruns, Bruns Pflanzen, in der Kategorie „Pflanzenverwendung“ für das Projekt „Lohsepark,

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Die Auszeichnung in der Kategorie „Landschaftsarchitektur im Detail“ geht an das Projekt „Ottoplatz“ in Köln-Deutz, Entwurfsverfasser bbzl böhm benfer zahiri, Bauherr Stadt Köln Andreas Thierer, ComputerWorks, und Juryvorsitzende Ursula Hochrein gratulierten.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Den Festvortrag bestritt Prof. Dr. Martina Löw von der TU Berlin zum Thema „Der komplexe Raum“.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Der Erste Preis, überreicht von Staatssekretär Gunther Adler, geht an das Projekt „Rheinboulevard, Köln-Deutz“, Entwurfsverfasser: Planorama Landschaftsarchitektur, Bauherr: Stadt Köln, Amt für Landschaftspflege und Grünflächen.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Nachbereitung

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Gratulationen an den Preisträger

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Im Gespräch: Ingo Malter, Geschäftsführer STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH, mit der Präsidentin des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung Petra Wesseler.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

bdla-Vizepräsident Stephan Lenzen und Rainer Nagel, Vorstand der Bundesstiftung Baukultur.

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Sommerfest über den Dächern der Stadt

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Gespräch beim Wein

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Andrea Gebhard, bdla-Präsidentin von 2007 bis 2014, bdla-Präsident Till Rehwaldt und BBR-Präsidentin Petra Wesseler (v.l.n.r.)

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Im Staffelgeschoss des Allianz Forums

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Prof. Rainer Sachse, scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf, Ursula Hochreih, lohrer.hochrein landschaftsarchitekten, München, und Maria Auböck, Auböck + Karasz, Wien (v.l.n.r.)

© 2017 • Manuel Frauendorf • bdla

Berlin leuchtete an diesem Abend besonders.

 


© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]