"Grünbuch Stadtgrün" zum Download

Unter Federführung des BMUB wurde ein "Grünbuch Stadtgrün" mit einer Bestandsaufnahme zum Thema erarbeitet. Erstmalig und ressortübergreifend ist darin der aktuelle Wissensstand zum urbanen Grün zusammengefasst.

Stadtgrün reguliert die Temperatur, reinigt die Luft und wirkt sich damit positiv auf das Stadtklima und auf die Gesundheit aus. Es bietet Lebensraum für Flora und Fauna und wahrt die biologische Vielfalt in der Stadt. Da immer mehr Menschen in unseren Städten leben wollen und werden, nimmt die Bedeutung einer Grünen Infrastruktur zu. Sie steigert die Wohnqualität, fördert Freizeit, Sport und Erholung und kann damit den sozialen Zusammenhalt und die gesellschaftliche Teilhabe stärken.

Bäume und Sträucher, Hecken, Blumen und Wiesen – urbanes Grün macht unsere Städte attraktiver und lebenswerter. Mit städtischem Grün können die negativen Begleiterscheinungen der Urbanisierung wirksam begrenzt werden.

Mit dem Grünbuch soll ein integrierter und langfristiger Prozess und ein breiter Dialog über den zukünftigen Stellenwert von Grün- und Freiflächen in unseren Städten angestoßen werden.

Der bdla hatte sich bei der Erstellung des Grünbuchs inhaltlich eingebracht und wird seine Lobbyarbeit bei der nun folgenden Erarbeitung eines Weißbuchs noch verstärken. Im Gegensatz zum Grünbuch, das zunächst eine Bestandsaufnahme vornimmt, werden im Weißbuch konkrete Handlungsansätze für mehr „Grün in der Stadt“ entwickelt. Dabei geht es nicht nur um quantitative, sondern vor allem auch um qualitative Verbesserungen.

Lesen Sie in der bdla-Verbandszeitschrift, was Bundesbauministerin Dr. Hendricks, ihre Mitarbeiter Prof. Dr. Hagen Eyink und Birgit Heck sowie Prof. Ulrike Böhm, bdla-Fachsprecherin Städtebau und Freiraumplanung, zu dem Thema sagen. Außerdem werden beispielhafte Projekte vorgestellt.


Geschrieben am 01.03.2012 - geändert am 23.07.2016

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]