Seminar Bautechnik/ Brühl Boulevard Chemnitz 2017

Im Rahmen der Fortbildungsreihe hatte der bdla Sachsen am 7. Juni 2017 zu einem Halbtagsseminar in die Architektenkammer nach Chemnitz eingeladen.
- Aufgrund der großen Nachfrage wird die Veranstaltung am 8. November 2017 wiederholt! -

Gegenstand sind die Erarbeitung aktueller Normen und deren Anwendung anhand von Schadensfällen und Praxisbeispielen - in einer Weiterbildungsveranstaltung mit Workshop-Charakter,

Referenten:
Tom Kirsten, Landschaftsarchitekt bdla im Landschaftsarchitektur-Büro Grohmann in Dresden, ö. b. v. Sachverständiger für Garten-und Landschaftsbau in Pirna und Magdeburg.

Stefan Leiste, Landschaftsarchitekt bdla, Inhaber des Chemnitzer Büros sLandArt mit Bearbeitungsschwerpunkt Objektplanung, und mit Planung und Bauüberwachung des Brühl Boulevard beauftragt.

Inhalte:
Neue Normen richtig angewandt
DIN 1986-100 Entwässerung (geändert: Überflutungsnachweis, Regenspenden und Abflussbeiwerte)
DIN 18300 Erdarbeiten (Homogenbereiche)
DIN 18915 Vegetationstechnik, Bodenarbeiten (Bearbeitbarkeitsgrenzen)
DIN 18195 Bauwerksabdichtung (gilt auch für Mauern).

Boden und Baugruben
Bauwerksabdichtung / Drainage /
Baugrubenverfüllung / Fassadenanschluss

Mangelfreie Fassadenanschlüsse
Bauwerksabdichtung / Drainage / Baugrubenverfüllung / Fassadenanschluss

Praktische Anwendung
Begehung Brühl Boulevard Chemnitz,
fertiggestellter 1. Bauabschnitt


« zurücknächstes »

© • bdla • Sachsen

Seminar Bautechnik Chemnitz 2017 Begehung Brühl Boulevard

© • bdla • Sachsen

Seminar Bautechnik Chemnitz 2017 Begehung Brühl Boulevard

© • bdla • Sachsen

Seminar Bautechnik Chemnitz 2017 Begehung Brühl Boulevard

© • bdla • Sachsen

Seminar Bautechnik Chemnitz 2017 Begehung Brühl Boulevard

© • Christoph Hein • bdla Sachsen

Seminar Bautechnik Chemnitz 2017 Begehung Brühl Boulevard

© • bdla • Sachsen

Seminar Bautechnik Chemnitz 2017 Begehung Brühl Boulevard

 


© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]