Malenter Runde

Die "Malenter Runden" sind seit vielen Jahren ein fester Termin in der Jahresplanung des bdla Schleswig-Holstein und finden traditionell in der Holsteinischen Schweiz in Bad Malente-Gremsmühlen statt.

Am 10. und 11. November 2017 lautet das Thema:
Neues am Horizont - quo vadis architecte horticus?

In diesem Jahr besinnt sich die Malenter Runde auf ihre Anfänge und stellt den Erfahrungsaustausch und die Diskussion über unseren Berufsstand in den Vordergrund.
Wo liegt das Tätigkeitsfeld des Planers in der Zukunft? Wie wirkt sich der weitere Fachkräfterückgang aus und wie kann man dem entgegen wirken? Auf welche Entwicklungen im Berufsfeld müssen wir uns vorbereiten? Ist das kleine Planungsbüro ein Auslaufmodell? Wie wichtig sind die Netzwerke mit anderen Berufsgruppen? Wie können sich die Büros unter den zukünftigen Herausforderungen am Markt behaupten?
Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich die Runde in einem Workshop unter der Leitung von Gerlinde Lahr, Trainerin und Coach mit langjähriger Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten.

Um gleich neue Wege zu gehen, und das Potenzial der Gruppe zu nutzen, werden zunächst analoge Methoden zum Einsatz kommen. Dies soll eine Bestandsaufnahme der anderen Art ermöglichen und Antworten auf die Frage zu geben: Wo wollen wir denn eigentlich hin? Weiterführende Fragen wie: „Was hat uns bisher gehindert oder blockiert? Welche Potenziale sind noch nicht genutzt?“ können den Blick erweitern und zu neuen strategischen Gedanken und Entscheidungen führen.

Friedhelm Terfrüchte wird dazu als langjähriger Büroinhaber von Davids, Terfrüchte und Partner ein Impulsreferat mit einem kritischen Rück- und Ausblick auf die Profession halten.

Am zweiten Tag gibt es einen Überblick über aktuelle Themen der Landschaftsarchitektur die sich aus dem neuen Weißbuch Stadtgrün ergeben und anlässlich der Wetterkapriolen dieses Sommers werden wir uns von den aktuellen Forschungsergebnissen zur Überflutungs- und Hitzevorsorge in innerstädtischen Quartieren berichten lassen.

Im letzten Jahr war sie ein Erfolg. In diesem Jahr soll sie auch nicht fehlen, die kleine Sporteinlage im Geiste von Malente.Turnschuhe und bequeme Kleidung sollten somit im Reisegepäck nicht fehlen.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammen wieder informative, inspirierende und bewegende Tage zu verbringen! Die Veranstaltung beginnt am Freitag um 14 Uhr!

 

Anmeldung

Flyer

 

Themen vergangener Malenter Runden

Malenter Runde 2016: Move it! Sport und Bewegung im öffentlichen Raum

Malenter Runde 2015:  www.WindWetterWasser

Malenter Runde 2014:  Da blüht uns was! - Neue Aspekte der Pflanzenverwendung

Die Vorträge und Fotos sind als DokumentationsCD zusammengefasst. Diese wurde allen Teilnehmern zugesandt.
Bei Interesse kann ein Exemplar gegen eine Gebühr von 10€ in der Landesgeschäftsstelle bestellt werden.

 

Die Geschichte der "Malenter Runden"

Benannt nach dem Tagungsort Bad Malente in der Holsteinischen Schweiz, dienen sie dem fachlichen und persönlichen Austausch von bdla-Mitgliedern, anderen Landschaftsarchitekten sowie Fachplanern, Politikern und Interessierten.

Jedes Jahr wird ein anderes Thema in den Mittelpunkt gesetzt, in den vergangenen Jahren waren es:

  • "Wasser Macht Stadt" (2012)
  • "Grün Macht Gesundheit" (2011)
  • "Entwicklung Städtischer Freiräume" (2010)
  • "Creating Knowledge" (2009)
  • "Spiel, Sport und Bewegung" (2008)
  • "Rund um den Baum" (2007)
  • "Perspektivwechsel - Kunst, Design und Besonderheiten im Außenraum" (2006)             
  • "Tourismus und Landschaftsarchitektur" (2005)
  • "EU und Fördermöglichkeiten" (2004)

Geschrieben am 21.07.2014 - geändert am 07.09.2017

 

© 2017 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]