Praktika- & Job-Börse

Diplom-Ingenieure/-innen (FH) oder Bachelor / Master der Fachrichtung Landschaftsarchitek-tur / Landespflege/ Landschaftsplanung
Angebot vom: 26.10.2018


Firma/Institution:

Stadt Dortmund, Tiefbauamt, Bereich Stadtgrün

Ansprechpartner:

Herr Just

Straße:

Brauhausstraße 1-5

Ort:

44122 Dortmund

Telefon:

0231/50-23246

Telefax:

Email:

heikojust@stadtdo.de

Homepage:

www.dortmund.de


Beschreibung

Arbeitsverhältnis:

Diplom-Ingenieure/-innen (FH) oder Bachelor / Master der Fachrichtung Landschaftsarchitek-tur / Landespflege/ Landschaftsplanung

Informationen zu Tätigkeitsbereich, Kenntnissen, Ausbildung, Eintrittsdatum, Bewerbungsunterlagen, Bewerbungsschluss etc.:

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Fachkoordinator/in (m/w/d) für den Bereich
Stadtgrün – Objektplanung Freiflächen

Die Planstelle ist nach Entgeltgruppe 13 des TVöD-V (AT/ING) bewertet.

Die Ausschreibung richtet sich an Diplom-Ingenieure/-innen (FH) oder Bachelor / Master der Fachrichtung Landschaftsarchitektur / Landespflege/ Landschaftsplanung.

Die Infrastruktur zu planen, zu erneuern und zu verbessern, so dass diese zukünftigen Anfor-derungen gerecht wird und sich umweltfreundlich in das Stadtgefüge und Stadtbild einbindet, kann als globale Aufgabe des Tiefbauamtes bezeichnet werden. Konkrete Aufgabe des Be-reichs Stadtgrün ist unter anderem die Planung und Abwicklung von Baumaßnahmen des gesamten Freianlagenspektrums gem. HOAI mit einer Vielfalt verschiedenartiger Situationen in den unterschiedlichen Leistungsphasen.
Die Aufgaben der Planstelle beinhalten schwerpunktmäßig:
• Unterstützen der Bereichsleitung in den strategischen und operativen Zielsetzungen
• Fachkoordination der Objektplanung für Freianlagen mit derzeit 11 Mitarbeiter/innen im Bereich Planung und 2 techn. Zeichnern/innen
• Projektmanagement
• Generelle Planung öffentlicher Grün- und Außenanlagen schwieriger Art
• Kostenschätzungen und -berechnungen nach DIN 236
• Massenermittlungen und Erstellen von Leistungsverzeichnissen
• Beurteilung von Problemsituationen im Bereich der VOB

Das breit gefächerte Aufgabenspektrum erfordert eine dynamische Persönlichkeit, die über ein hohes Maß an Durchsetzungs- und Entscheidungsvermögen verfügt. Flexibilität, Eigenini-tiative, die Fähigkeit zum systematischen und analytischen Denken, eine überdurchschnittli-che Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift sowie Belastbarkeit und Fortbildungsbereitschaft sind wesentliche Voraussetzungen.
Soziale Kompetenz sowie Kooperations- und Teamfähigkeit sind in besonderem Maße erfor-derlich. Darüber hinaus ist eine mehrjährige Berufserfahrung zur Aufgabenerledigung und zur Eingruppierung notwendig. Neben Kenntnissen in Planungs-, Vergabe- und Auftragsabwick-lung sind erwünscht:
• Berufspraxis im Bereich der HOAI Leistungsphasen 1-9
• Flexibilität sowie Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen
• Kenntnisse der VOB/VOL und DIN
• Zielorientiertes Handeln

Ein sicherer Umgang mit den Standardprogrammen Word, Excel und Powerpoint sowie die Bildschirmtauglichkeit der Stufe BAP 2 wird vorausgesetzt, Erfahrungen mit AutoCAD, Pho-toshop und AVA-Software sind vorteilhaft.

Sie erwartet ein qualifiziertes und zuverlässiges Team, ein interessantes und abwechslungs-reiches Arbeitsfeld sowie ein moderner, gut ausgestatteter Arbeitsplatz.

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Aufgaben in Teilzeittätigkeit wahrzunehmen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann - orientiert an den dienstlichen Erfordernissen - vereinbart werden.

Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren. Die Stadt Dortmund ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY und Diversity - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern.

Als Arbeitgeberin bieten wir Ihnen einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz, der flexible Ge-staltungsmöglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit ermöglicht.

Zur Förderung des Einklangs von Leben und Arbeiten geben wir Ihnen in allen Lebensphasen Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten. Neben verschiedenen Arbeitszeitmodellen und Beurlaubungen unterstützen wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Aus-und Fortbil-dung, betriebliche Gesundheitsförderung, Arbeitsschutz-, Gesundheits- und Eingliederungs-management und eine interne Beratungsstelle für Beschäftigte.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher fachlicher und persönli-cher Eignung und Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstel-lungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ebenfalls erwünscht.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht als Ansprechpartner der Bereichsleiter, Herr Just unter der Telefonnummer 0231/50 - 23246 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 16.11.2018 unter Angabe der Ausschreibungsnum-mer Ju 115/18 an die Stadt Dortmund, Personal- und Organisationsamt, Brauhausstr. 1-5, z. H. Herrn Jungbluth, 44122 Dortmund.

Per E-Mail übersandte Bewerbungen können leider keine Berücksichtigung finden.

Die Bewerber/-innen werden gebeten, unbedingt die o.g. Ausschreibungsnummer anzugeben, da andernfalls eine Zuordnung der Bewerbung nicht möglich ist.

Nach Abschluss des Verfahrens können Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn Ihnen ein ausreichend frankierter und im Format passender Rückumschlag beiliegt.

 

 


© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]