Bericht zu „Ökosystemleistungen in der Stadt“ online verfügbar

Die Stadt der Zukunft muss viele Herausforderungen bewältigen. Der dritte Bericht des Projekts „Naturkapital Deutschland - TEEB-DE“ unter der Leitung von Prof. Dr. Ingo Kowarik widmet sich dem Thema „Ökosystemleistungen in der Stadt - Gesundheit schützen und Lebensqualität erhöhen“.

Er macht wesentliche Leistungen von Stadtnatur sichtbar und zeigt darüber hinaus deren gesellschaftliche Bedeutung auf. Die dabei zugrunde liegende ökonomische Betrachtungsweise bietet Verantwortlichen aus verschiedenen Bereichen der Stadt eine Basis, um sich auf gemeinsame Ziele zu verständigen und entsprechende Maßnahmen umzusetzen.

Die ökonomische Betrachtungsweise zeigt insbesondere die Synergieeffekte auf, die durch Kooperationen in verschiedenen Handlungsfeldern entstehen können. Infrastruktur, Klimaanpassung, Gesundheit, Bildung, Integration, soziale Förderung sowie wirtschaftliche Entwicklung profitieren von der Erhaltung und Stärkung urbaner Ökosystemleistungen und der Biodiversität in der Stadt.

Der dritte TEEB DE-Bericht, an dem mehr als 130 Personen aus Wissenschaft, Politik,Verwaltung und Gesellschaft als Autoren und Gutachter beteiligt waren, zeigt unterschiedlichsten Akteuren der Stadt, wie die Berücksichtigung von Ökosystemleistungen in der Landschafts- und Stadtplanung sowie in Stadt- und Freiraumentwicklungskonzepten die Zusammenarbeit innerhalb oder zwischen Kommunen stärken kann. Neben Politik und Verwaltung spricht der Bericht auch die Wirtschaft an, die ökonomische Vorteile durch eine Förderung von Stadtnatur auf ihren Flächen erreichen kann. Auch dies trägt zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung bei.
 


Geschrieben am 13.06.2016

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]