Wandse wo bist du? Otto Linne Preis 2019 ausgelobt

Der Otto Linne Preis ermöglicht Studierenden und jungen Absolventen*innen sich mit aktuellen Themen und Herausforderungen der Fachrichtung Landschaftsarchitektur auseinanderzusetzen. Der Preis, ausgelobt zu Ehren des ersten Hamburger Gartendirektors Otto Linne (1869 - 1937), fördert die berufliche Entwicklung von jungen Planern*innen und würdigt hervorragende Leistungen im Bereich urbaner Landschaftsarchitektur.

Eine Hamburger Landschaftsachse entwickeln. Eine Idee, zwei Phasen, drei Perspektiven. - Im Kern geht es beim Otto Linne Preis 2019 um die Entwicklung einer Landschaftsachse aus weiträumig zusammenhängenden Grün- und Freiflächen, die sich zwischen den Siedlungsräumen vom Umland bis in den Stadtkern erstrecken.

Die Teilnehmer*innen sind aufgefordert, sich mit der Erlebbarkeit und Wahrnehmung dieses Typus auseinanderzusetzen und Konzepte zu entwickeln, die die Besonderheiten und Eigenarten dieser Landschaftsachse herausheben und ihre Attraktivität steigern. Dabei können und sollen nebenkünstlerische Perspektiven eine Rolle spielen.

Otto Linne Preis 2019

 


Geschrieben am 05.11.2018 - geändert am 15.11.2018

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]