Landschaftsarchitekten und ihr Verband auf der GaLaBau 2018

© Skupin Design

bdla-Baubesprechung wieder interessanter Programmpunkt für Fachplaner

Vom 12. bis 15. September 2018 findet die nunmehr 23. Messe GaLaBau in Nürnberg statt. Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten präsentiert nach 2016 erneut den Verband, die Profession und die Planer am eigenen Messestand in der Halle 3A. Zudem trägt der bdla  – einer guten Tradition folgend – mit der Durchführung der bdla-Baubesprechung am Donnerstag, 13. September, zur Bereicherung des qualitätvollen Fachprogramms bei.

Die Messestatistik 2016 weist bzgl. der Besucherbranchen 40 Prozent Angehörige aus Fachbetrieben des Grün- und Freiflächenbaus, rund sechs Prozent waren Fachplaner/ Architekten. Unter den Tagesgästen registrierte die Messe rund 3.000 Eintritte von Personen im Alter von 18 bis 25 Jahren (Schüler, Studenten, Auszubildende). Jeweils 27 Prozent der Befragten gaben Weiterbildung/Wissenserweiterung bzw. Erfahrungs- und Informationsaustausch als Besuchsgrund an.

Sein Engagement auf der GaLaBau 2018 hat der Berufsverband – orientiert an der Veranstaltungsanalyse der 22. Messe und dem angestrebten Programm 2018 – entsprechend strukturiert. Die Planungen sehen vor, jeden Messetag unter einen thematischen Schwerpunkt zu stellen, welcher mit externen sowie Fachleuten aus dem Verband kompetent ausgestaltet wird.

Der erste Messetag (12.9.) steht im Zeichen der Kommunikation, der Kunden- und Kontaktpflege. Der bdla begrüßt dazu Alexandra Kasper, Werbeleitung des Patzer Verlages, an seinen Stand. Mit dem Verlag verbindet den bdla eine über zehnjährige Zusammenarbeit, insbesondere bei der Herausgabe der Zeitschrift „Landschaftsarchitekten“ und des jährlich erscheinenden Landschaftsarchitekten-Handbuches. Alexandra Kasper gibt Auskunft über die Marketingaktivitäten ihres Hauses und Akquisitionsmöglichkeiten in vorgenannten Medien.

„Tag der Landschaftsarchitektur“ ist am Donnerstag (13.9.). Markus Illgas, bdla-Fachsprecher Bautechnik und Normenwesen, führt an diesem Tag zusammen mit vier Referenten durch die „fabelhafte Welt der Regelwerke“. Bei der bdla-Baubesprechung, durchgeführt in Kooperation mit dem Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau BGL, werden die Themen Schwimmteichbau und Baumpflanzungen behandelt, bevor Prof. Andreas Thon eine aktuelle Übersicht zu Building Information Modeling (BIM) in der grünen Branche geben wird. Abgerundet werden soll die Veranstaltung mit einem Blick auf die Kostenplanung nach der DIN 276.
Parallel kommen Präsidium und Geschäftsführung des bdla auf dem Messeplatz zusammen. Der Tag endet mit einem Get-together, zu welchem der bdla gemeinsam mit der NürnbergMesse an seinen Stand in Halle 3A einlädt.

Am Freitag (14.9.) präsentieren Landschaftsarchitekten des bdla Bayern „Sterne des Südens“. Sieben Landschaftsarchitekturbüros, darunter Latz+Partner, bauchplan ).(, Keller Damm Kollegen, Burkhardt I Engelmayer, bespielen im Stundentakt den Messestand. Sie stellen jeweils eine Planung aus ihrem Projektportfolio vor und stehen Interessierten im Anschluss Rede und Antwort.

Den letzten Messetag (15.9.) widmet der bdla der Nachwuchswerbung. Beim „Tag des Wissens“ beantworten Vertreter von Universitäten und Fachhochschulen, an denen Studiengänge der Landschaftsarchitektur angeboten werden, Fragen zu Berufsbild und Tätigkeitsfeldern sowie zu Studium, Studienvoraussetzungen, Kammerfähigkeit und dgl. mehr. Zielgruppe sind Schüler, Studenten und Auszubildende; Ziel ist es, über den Beruf des Landschaftsarchitekten zu informieren bzw. für selbigen zu begeistern.

Die Gestaltung des bdla-Messestandes geht auf den Nachwuchswettbewerb „grünebühne“ aus dem Jahr 2016 zurück, in dessen Folge die mit dem 2. Preis ausgezeichnete Arbeit „Inside the Studio“ von Lucca Bergmann, Absolventin der Universität Kassel, dem Messebauer Skupin Design „Pate stand“.

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, 10179 Berlin
Tel. 030 27 87 15-0, Fax 030 27 87 15-55
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.bdla.de


Geschrieben am 26.04.2018

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]