FAHR RAD! in Frankfurt/Main

© DEUTSCHES ARCHITEKTURMUSEUM

Vom 21. April bis zum 2. September 2018 zeigt das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt/Main die Ausstellung „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“.

Gut gestaltete öffentliche Räume sind eine wichtige Aufgabe für Stadtplanung und Landschaftsarchitektur. Als dritter Akteur auf dieser begrenzten Fläche kommt die Verkehrsplanung hinzu. Der Radverkehr spielt in all diesen Bereichen eine zentrale, verbindende Rolle, er kann der Schlüssel zum Erfolg werden.

Um die Lebensqualität zu erhalten und weiter zu verbessern, braucht es in einer zunehmend dicht bebauten und intensiv genutzten Stadt mehr Raum auf Straßen und Plätzen, mehr Grün- und Freiflächen. FAHR RAD! zeigt, wie eine Stadtentwicklung aussehen kann, die in Zukunft noch mehr Menschen auf das Rad lockt – und wirbt mit Projekten aus aller Welt für diese sanfte Rückeroberung der Stadt. In den Fokus gerückt werden Städte wie Kopenhagen, New York, Karlsruhe und Oslo. Sie zeigen auf, wie der Weg zu einer nachhaltigen und sozialen Stadt auch über die Planungen für eine fahrradgerechte Stadt führen kann.

Zur Ausstellung erscheint der Katalog „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“ mit Beiträgen u.a. von Till Rehwaldt, Präsident des bdla.

Während der viermonatigen Ausstellungszeit bietet das Museum am Schaumainkai ein umfangreiches Begleitprogramm.
Am 23. Juni 2018 lädt der bdla Hessen im Rahmen des Tags der Architektur zu einer Landschaftsarchitektour zu den ausgewählten Projekten in der Mainmetropole ein.
In Kooperation mit dem bdla Hessen referiert am 30. August 2018 Prof. Dipl.-Ing. Rainer Sachse, scape Landschaftsarchitekten in Düsseldorf, über "Freiraum - Rückeroberung des öffentllichen Raumes, urbane Freiräume und Mobilität.

 


Geschrieben am 10.04.2018 - geändert am 30.04.2018

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]