Auslobung gestartet

© bdla

Die Auslobung des nunmehr 14. Wettbewerbs um den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis läuft.

Mit dem Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis werden beispielhafte Projekte und deren Verfasser ausgezeichnet. Gegenstand ist eine sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung sowie eine zeitgemäße Freiraumplanung. Gewürdigt werden herausragende, auch konzeptionelle Planungsleistungen, die ästhetisch anspruchsvolle, innovative, ökologische und partizipative Lösungen aufweisen.

Die Jury vergibt einen Ersten Preis und kann Auszeichnungen vergeben in den Kategorien:
- Öffentlicher Raum als Zentrum,
- Quartiersentwicklung / Wohnumfeld,
- Pflanzenverwendung,
- Naturschutz und Landschaftserleben,
- Sport, Spiel, Bewegung,
- Landschaftsarchitektur im Detail,
- Junge Landschaftsarchitektur,
- Internationale Projekte.

Die Auslobungsunterlagen stehen unter www.deutscher-landschaftsarchitektur-preis.de bereit. Die Bewerbung erfolgt erneut im Online-Verfahren. Teilnahmeschluss ist der 22. Januar 2019.

Der Deutsche Landschaftsarchitektur-Preis 2019 wird gefördert von
Bruns-Pflanzen-Export GmbH & Co. KG,
ComputerWorks GmbH,
Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG und
Runge GmbH & Co. KG sowie durch
die Allianz Umweltstiftung,
den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau BGL und
die NürnbergMesse / GaLaBau.

Wir danken für die Unterstützung.

 


Geschrieben am 27.09.2018 - geändert am 19.11.2018

 

© 2019 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]