Aktuelle Nachrichten Baden-Württemberg

bdla BW Mitgliederversammlung 2017, 26.04.2017

Der bdla Baden Württemberg e.V. lädt seine Mitglieder und Juniormitglieder recht herzlich zur Mitgliederversammlung 2017 ein

am Mittwoch, 26.04.2017, 10.00 - 12.30 Uhr,

Kurhaus Bad Herrenalb, Kurpromenade 8, 76332 Bad Herrenalb
www.kurhaus-parkrestaurant.de

Die Informationen werden den Mitgliedern rechtzeitig auf dem Postweg zugestellt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um verbindliche Anmeldung wird gebeten.

Anmeldeschluss: 19.04.2017.

Wir weisen auf das Rahmenprogramm im Anschluss an die Mitgliederversammlung hin:
12.00 – 17.00 Uhr, Tagung, Baustellenbesichtigung und Ausklang
Forum Zukunft Grünes Bauen – Land schaf(f)t Grün - Baustellenbesichtigung
Kurhaus Bad Herrenalb, Kurpromenade 8, 76332 Bad Herrenalb
www.kurhaus-parkrestaurant.de

Anmeldung ist gesondert erforderlich: www.beton.org - Aktuell – Veranstaltungen
Die Teilnahme ist kostenpflichtig: 25 Euro inkl. Mwst.

Fortbildung:
Die Teilnahme für Landschaftsarchitekt/-innen an dem Forum ist bei der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fortbildungsmaßnahme beantragt. Weitere Informationen finden Sie unter:
www.akbw.de/fortbildung/alle-anerkannten- fortbildungsangebote.html

Mitgliederversammlung 2/2016 und forumstadt, 23. November 2016 in Bad Cannstatt

Der bdla Baden Württemberg e.V. lädt seine Mitglieder und Juniormitglieder recht herzlich zur Mitgliederversammlung 2/2016
ein

am Mittwoch, 23.11.2016, 10.00 - 12.00 Uhr, freiRaum, Güterstraße 4, 70372 Stuttgart - Bad Cannstatt

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens zum 15.11.2016.

Wir weisen auf das Rahmenprogramm im Anschluss an die Mitgliederversammlung hin.
Das ausführliche Programm und die Referenten sind auch der Einladung zur MV zu entnehmen oder unter nachstehenden Links abrufbar:

Tagung forumstadt - „Landesinitiative Baukultur Baden-Württemberg“
23.11.2016, 12.30 – 17.00 Uhr und Ausklang, freiRaum, Güterstraße 4, 70372 Stuttgart-Bad Cannstatt

Eine gesonderte Online-Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme an forumstadt ist kostenfrei.

Fortbildung:
Die Veranstaltung forumstadt ist von der AKBW als Fortbildung anerkannt.
Für die Teilnahme werden für Mitglieder und AiP der Fachrichtung Landschaftsarchitektur 2,5 Fortbildungsstunden gutgeschrieben.

 

Fachtagung Landschaft + Planung 2016, 15.11.2016 in Stuttgart

"Grün in der Stadt - Chancen für Stadt- und Freiraumplanung"

Beschleunigte Urbanisierung, Nachverdichtung und belastete Haushaltsbudgets erhöhen zunehmend den Druck auf das städtische Grün und unsere Freiräume. Gleichzeitig kommen neue gesellschaftliche Aufgaben auf die Kommunen zu: bezahlbarer Wohnraum soll geschaffen, die Mobilitätswende angegangen werden. Dies alles klimaneutral und integrativ.

Das urbane Grün gewinnt in diesem Kontext an Bedeutung. Es soll die Klimaanpassung ermöglichen, die biologische Vielfalt und den Biotopverbund sichern, Hochwasserspitzen aufnehmen, vor allem aber den Menschen in einer zunehmend beschleunigten Zeit und spannungsreichen Gesellschaft  Raum zur Rekreation, zum Verweilen und zum aktiv sein bieten. Die grüne Infrastruktur muss die Stadt zukunftsfähig und für ihre Bewohner und Nutzer lebenswert machen.

Die Ansprüche an das urbane Grün und die städtischen Freiraume sind höher denn je. In der Stadt der Zukunft ist urbanes Grün unverzichtbar. Das Bundesministerium BMUB nahm sich 2015 mit der Veröffentlichung des Grünbuchs Stadtgrün „Grün in der Stadt  Für eine lebenswerte Zukunft“ der Sicherung des urbanen Grüns an und arbeitet unter Beteiligung der Öffentlichkeit und Verbände an der Erstellung des hierauf aufbauenden Weißbuchs Stadtgrün. Im Weißbuch werden Wege zur besseren rechtlichen Sicherung grüner Infrastruktur, zu Richtwerten, Leitlinien und Förderangeboten aufgezeigt.

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten Baden-Württemberg BDLA unterstützt zusammen mit seinen Kooperationspartnern SRL Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung Regionalgruppe Baden-Württemberg und der Gartenamtsleiterkonferenz GALK mit der diesjährigen Tagung Landschaft + Planung den aktuellen Weißbuchprozess. Fachleute aus Ministerien, Verwaltungen und Planungsbüros thematisieren rechtliche Neuerungen, Handlungsoptionen, interdisziplinär erprobte Planungsansätze und Best practice-Beispiele. Gemeinsam werden Wege zur Stärkung und nachhaltigen Sicherung von Stadtraum und urbanem Grün diskutiert.

[…]

bdla spezial "Zukunft(s) BÄUME - Eine Zeitreise" Seminarreihe 2016, 07.10.2016

Welche Gehölzarten in Freianlagen verwendet werden ist eine Frage der Gestaltungsphilosophie, des Zeitgeschmacks und der Funktionalität. Ob immergrüne Koniferen oder standortheimische Laubgehölze; über die richtige Pflanzenverwendung wurde in der Vergangenheit viel und kontrovers diskutiert. Eine neue Qualität bringt die prognostizierte Klimaveränderung als Unbekannte in die Diskussion, deren Ausmaß und zeitlicher Verlauf nur bedingt kalkulierbar ist. Wie sieht das Sortiment der Zukunft(s) BÄUME aus? Wie werden sie produziert? Welche Ansprüche müssen an ihre Qualität gestellt werden?

Ziel der Reihe ist es, Wissen zu vermitteln über Lebens- und Entwicklungszyklus der „Zukunft(s) BÄUME“ und deren Erscheinungsbild im Verlauf der Jahreszeiten. Außerdem werden erste Ergebnisse und Praxisempfehlungen aus der Forschung zur stadtklimatischen Anpassungsfähigkeit, zu den benötigten Standortfaktoren der Versuchsbaumarten weitergegeben und erste Erkenntnisse zu Fragen der Verwendung von Baumsubstraten vermittelt.

Die Seminarreihe bdla - spezial Pflanzenverwendung nimmt die Teilnehmer in drei Stationen mit auf eine Zeitreise im Verlauf der Jahreszeiten und der Entwicklungszyklen der „Zukunft(s) BÄUME“ und wagt Ausblicke in die Zukunft der Gehölzverwendung.
 

[…]

bdla Nachwuchspreis SS 2016 an der HfWU vergeben

Der bdla Nachwuchspreis des Landesverbands Baden-Württemberg e.V. wurde am 29.07.2016 im Festsaal der Rudolf Steiner Schule in Nürtingen im Rahmen der Absolventenfeier der Bachelorstudiengänge "Landschaftsarchitektur", "Landschaftsplanung & Naturschutz" und "Stadtplanung" sowie des Masterstudiengangs "Umweltschutz" und "Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung" der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt HfWU, Nürtingen-Geislingen, verliehen.
 

[…]

ABSAGE! - Führung LGS Öhringen 2016 - bdla Sommerfest - Fahrradexkursion "Hohenloher Land"

Absage der Veranstaltungen!

Wegen zu geringer Resonanz nach dem Anmeldeschluss müssen die Veranstaltungen LGS-Führung, bdla Sommerfest und die Exkursion "Hohenloher Land" leider abgesagt werden. Die angemeldeten Teilnehmer werden separat informiert und bereits gezahlte Teilnehmerbeiträge rückerstattet.

Da generell Interesse an der Exkursion "Hohenloher Land" besteht, wird die Veranstaltung sehr wahrscheinlich im späten Frühjahr 2017 erneut angeboten, Informationen folgen rechtzeitig.
 

Die Landesgartenschau Öhringen 2016 und der geführte Spaziergang über das Gesamtgelände bieten einen interessanten Auftakt für das bdla Sommerfest 2016 und die diesjährige Sommerexkursion per Fahrradtour durch das „Hohenloher Land“.

Der Spaziergang führt durch

  • den Hofgarten, mit seinem 300 Jahre alten Baumbe- stand und der Parklandschaft mit der barocken Garten- architektur

  • den Cappelrain, mit der neuen Parklandschaft und zahlreichen Ausstellungsbeiträgen

  • die Cappelaue, mit einer Vielzahl modern gestalteter Schaugärten und

  • das Hofgut Cappel als gartendenkmalpflegerisches Kleinod.

Das bdla Sommerfest mit Buffet in romantischer Hofatmosphäre in Öhringen-Obermaßholderbach lädt zum kulinarischen Diskurs mit der „Hohenloher Kulturlandschaft“ und den Schätzen aus der Landwirtschaft und dem Weinbau ein.
 

[…]

LGS Öhringen 2016 - Vernissage "Der Stift", 22.04.2016, 14.00 Uhr

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla, Landesverband Baden-Württemberg e.V., hat als Gesellschafter der Förderungsgesellschaft für die Baden-Württembergischen Landesgartenschauen mbH (bwgruen.de) einen Ausstellungsbeitrag zum Leistungsspektrum und dem vielfältigen Berufsfeld der Landschaftsarchitekten initiiert. In Kooperation mit der Architektenkammer Baden-Württemberg wurde das Objekt „Der Stift“ erstmals bei der Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd 2014 der Öffentlichkeit präsentiert.

Auch bei der Landesgartenschau Öhringen 2016 ist das skulpturale Objekt – ein überdimensionaler Papierstapel und ein leicht schräg geneigter riesiger Bleistift – zu sehen. Die Betrachter können von allen Seiten an die Skulptur herantreten und sich auf dem obersten "Blatt" über den Berufsstand der Landschaftsarchitekten und deren Wirkungs- und Tätigkeitsfelder im direkten Zusammenhang mit der Landesgartenschau Öhrinegn 2016 informieren.

Es geht darum, die politischen, stadtplanerischen und gestalterischen Hintergründe, die Zusammenhänge und Verfahren, die letztendlich Landschaftsarchitektur ergeben, ins rechte Licht zu rücken.
 

Einladung zur Vernissage "Der Stift" am 22.04.2016, 14.00 Uhr

Zur Vernissage "Der Stift" laden wir zusammen mit allen Projektpartnern ganz herzlich am Eröffnungstag der Landesgartenschau, 22.04.2016, 14.00 Uhr, in den Bereich Cappelrain, Ausstellungs.-Nr. 33, ein:

Die Vernissage "Der Stift" findet im Landesgartenschaugelände statt. Zur Teilnahme ist der Erwerb einer gültigen Eintrittskarte erforderlich.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldung ist nicht erforderlich.

LGS Öhringen 2016 - Einweihung "Hohenloher Genießergarten", 22.04.2016, 15.30 Uhr

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla, Landesverband Baden-Württemberg e.V., hat für die Gestaltung eines Schaugartens mit dem Titel "Hohenloher Genießergarten" im Rahmen der Landesgartenschau Öhringen 2016 den dritten Internaltionalen Nachwuchswettbewerb ausgelobt in Kooperation mit

  • Landesgartenschau Öhringen 2016 GmbH
  • Große Kreisstadt Öhringen
  • Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.

        und mit freundlicher Unterstützung der nachstehenden Projektpartner

  • Bruns-Pflanzen-Export GmbH & Co. KG, Bad Zwischenahn
  • Fehrle-Stauden, Schwäbisch Gmünd
  • Godelmann GmbH & Co. KG, Fensterbach
  • Wilhelm Kreativ Garten, Rosengarten
    Mitglied im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.

Einladung zur Einweihung des Schaugarten "Der Himmel auf Erden"

Zur Einweihung des Schaugartens "Der Himmel auf Erden" laden wir ganz herzlich am Eröffnungstag der Landesgartenschau, 22.04.2016, 15.30 Uhr, in den Bereich Cappelaue, Ausstellungs.-Nr. 64, ein:

Der Schaugarten befindet sich im Landesgartenschaugelände. Zur Teilnahme ist der Erwerb einer gültigen Eintrittskarte erforderlich.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldung ist nicht erforderlich.
 

[…]


Mitgliederversammlung 2016, 18. März 2016 in Öhringen

Die Mitgliederversammlung des bdla Landesverbands Baden-Württemberg e. V. findet jedes Jahr traditionell am Ort der jeweiligen Gartenschau bzw. Landesgartenschau statt.

Alle Mitglieder, Hospitantinnen und Hospitanten sind daher zur diesjährigen Mitgliederversammlung am Freitag, 18. März 2016, 10.30 - 18.00 Uhr,
in das Kultura Kultur- und Tagungshaus in Öhringen eingeladen.

Programm

10.30 - 13.00 Uhr
Mitgliederversammlung

13.00 - 14.00 Uhr
Mittagspause
im Restaurant Kultura (Selbstzahler-Prinzip)

14.00 - 15.30 Uhr
Impulsvortrag zum bdla BW Jahresthema „Zukunft(s) BÄUME – eine Zeitreise“
"Neues Grün in der Stadt - Wirkungsvolle Konzepte mit und ohne Bäume"
Jonas Reif
, Chefredakteur „Gartenpraxis“, Ulmer Verlag, Stuttgart
2016 Dissertation und Autorenschaft „Citytrop – Neue Städte, Neue Pflanzen, Neue Gärten“

15.30 Uhr
Preview Landesgartenschau Öhringen 2016
unter der Leitung von
RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn
Annette Stoll-Zeitler, Geschäftsstelle LGS Öhringen 2016 GmbH, Öhringen
Andreas Kühn
, Abt. Planung, Bau und Durchführung, LGS Öhringen 2016 GmbH

17.30 Uhr     Ende der Veranstaltung

18.00 Uhr    
Gemeinsames Abendessen
Casa del Grano Ristorante Vinobar (im Kornhaus)

Marktplatz 21, 74613 Öhringen, www.grano-oehringen.de (Selbstzahler-Prinzip)

Weitere Informationen zum Tagungsort, zur Tagesordnung der Mitgliederversammlung sowie zum weiteren Ablauf sind nachstehend abrufbar.
Die Teilnahme an Mitgliederversammlung, Vortrag und Preview sind kostenfrei.

Anmeldung wird erbeten mit dem nachstehenden Anmeldebogen bis spätestens zum 14.03.2016
per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die bdla Geschäftsstelle Baden-Württemberg

 

 

 

Landschaft + Planung 2015 Klimagerechte Stadt - Anpassungsstrategien für den Freiraum 17.11.2015

Der bdla Landesverband Baden-Württemberg e.V. lädt unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
und in Kooperation mit dem Verband Region Stuttgart sowie der SRL Regionalgruppe Baden-Württemberg zur diesjährigenTagung Landschaft + Planung zum Thema "Klimagerechte Stadt - Anpassungsstrategien für den Freiraum" ein.

Die Folgen der Klimaveränderung werden immer deutlicher spürbar. Zunehmende Starkregenereignisse und Hitzewellen beinträchtigen die Lebensqualität in unseren Städten.
Die Frage lautet heute nicht mehr, ob sich das Klima wandelt, sondern wie schnell. Wie können die Kommunen reagieren? Wie kann die Regionalplanung die Klimaanpassung der Städte unterstützen? Welche Möglichkeiten gibt es für eine Implementierung von Klimaanpassungsstrategien und -maßnahmen in die Bauleit- und Stadtplanung? Welche Anforderungen werden an eine zukunftsfähige Freiflächengestaltung gestellt?

Antworten hierzu werden auf der diesjährige Tagung Landschaft + Planung des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten Baden-Württemberg vorgestellt. Mit aktuellen Forschungsergebnissen, Best practice-Beispielen und erprobten Planungsansätzen werden zukunftsfähige Wege der Stadt- und Freiraumplanung beleuchtet und diskutiert.

Die Tagung ‚Klimagerechte Stadt – Anpassungsstrategien für den Freiraum‘ wird gemeinsam mit der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung SRL Regionalgruppe Baden-Württemberg und dem Verband Region Stuttgart durchgeführt. Die Schirmherrschaft übernimmt Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg.

Termin
Dienstag, 17.11.2015, 09.15 - 17.30 Uhr

Veranstaltungsort
Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart
Museum am Löwentor

Nordbahnhofstraße, 70191 Stuttgart
www.naturkundemuseum-bw.de
 

[…]

Freiraum ist Lebensraum - AKBW Landschaftsarchitektentag 09.10.2015

Der öffentliche Raum als Lebensraum tritt immer stärker in unser Bewusstsein. Freiräume dienen der Erholung, sie sind unser alltägliches Umfeld und Aufenthaltsort für alle. Gut gestaltete Freiräume werden bewusst wahrgenommen und fördern die Lebensqualität. Die Realisierung stellt in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung dar. Eine davon ist die Herangehensweise an die Projekte durch die Entscheidungsträger in Gemeinden und Städten.

Die Durchführung von Wettbewerben für freiraumplanerische Aufgaben und die Beauftragung einer Rahmenplanung zur Beantragung von Fördermitteln hebt die Bedeutung der Aufgaben und stärkt die Akzeptanz im weiteren Planungsprozess. Mithilfe der Bewertung von Fachleuten erzielt die Stadt oder die Gemeinde einen erheblichen Mehrwert. Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten tragen an dieser Stelle maßgeblich zu einer erfolgreichen Realisierung von Projekten bei.

Der Landschaftsarchitektentag 2015 legt den Fokus auf den inspirierenden Erfahrungsaustausch. Diskutiert wird, wie die Herausforderungen seitens der kommunalen Verwaltungen erfolgreich gelöst und öffentliche Freiräume wirkungsvoll realisiert werden können.

Termin
Freitag, 09. Oktober 2015, 10.00 - 14.00 Uhr

Veranstaltungsort
Haus der Architekten Stuttgart
Danneckerstraße 54, 70182 Stuttgart, www.akbw.de

Teilnahmebeitrag
25 Euro

Online-Anmeldung
Anmeldung ist erforderlich unter www.ifbau.de, Veranstaltungsnummer 15922


 

Quellenland um Donaueschingen - Eine landschaftliche Radtour entlang der jungen Donau, 07.08.2015

Zu einer landschaftlichen Radtour entlang der jungen Donau lud der bdla Landesverband Baden-Württemberg am 07. August 2015 in das Quellenland um Donaueschingen ein.

[…]

bdla Nachwuchspreis SS 2015 an der HfWU vergeben 31.07.2015

Der bdla Nachwuchspreis des Landesverbands Baden-Württemberg e.V. wurde am 31.07.2015 im Festsaal der Rudolf Steiner Schule in Nürtingen im Rahmen der Absolventenfeier der Bachelorstudiengänge Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung & Naturschutz und Stadtplanung sowie des Masterstudiengangs Umweltschutz der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt HfWU Nürtingen-Geislingen verliehen.

Nach der Begrüßung durch Rektor Andreas Frey sprach der Dekan Prof. Dr. Roman Lenz den Absolventen und Familienangehörigen seine Glückwünsche zum abgeschlossenen Studium und den angehenden Start ins Berufsleben aus. Anschließend wurden zahlreiche Ehrungen vorgenommen und Preise verleihen.

Der bdla Landesverband Baden-Württemberg e.V. zeichnet mit dem Nachwuchspreis traditionell die besten Abschlussarbeiten im Studiengang Landschaftsarchitektur sowie im Studiengang Naturschutz und Landschaftsplanung aus.

Michael Hink, 1. Vorsitzender des bdla Baden-Württemberg, überreichte die Urkunden und die Buchpreise in diesem Jahr an vier Absolventinnen für herausragende Leistungen:

Frau B. Eng. Julia Bräuninger
Bereich Landschaftsarchitektur
Thema: Ein grünes Korstett – Umgestaltung Charlottenplatz Esslingen.












Frau B.Eng. Carolin Martin

Bereich Landschaftsarchitektur
Thema: ES – verbindet! Umgestaltung Charlottenplatz Esslingen.











Frau B.Eng. Violetta Just
Bereich Naturschutz und Landschaftsplanung
Thema: Moore und Klimaschutz - Ermittlung von Treibhausgasemissionen im gestörten Moorkomplex Bodenmöser.











Frau B.Eng. Franziska Steigenberger
Bereich Naturschutz und Landschaftsplanung
Thema: Naturschutz und Tourismus - Finanzierungsmöglichkeiten von Landschaftspflege und Naturschutz
durch den Tourismus am Beispiel des Biosphärengebietes Schwäbische Alb.











Michael Hink gratulierte allen Absolventinnen und Absolventen und wünscht viel Glück und Erfolg beim Start in das Berufsleben.
Er informierte die Zuhörer über die vielfältigen Leistungen des Berufsverbandes und regte insbesondere bei den Preisträgern und Preisträgerinnen an,
die angetragene bdla Schnuppermitgliedschaft im Landesverband Baden-Württemberg zu nutzen und erste Netzwerkknoten zu knüpfen.

Er sicherte im Nachgang der Preisvergabe zu, den bereits bestehenden intensiven Austausch zwischen der Hochschule und dem bdla weiterzuführen und
für die drängenden berufspolitischen Themen wie Studienzeit, Einstieg in die Praxis, Anmelderückgang bei den Studiengängen usw.
gemeinsame Ziele und Lösungen zu formulieren.

Informationen zu den weiteren Preisträgerinnen und Preisträgern in den weiteren Studiengängen sind in Kürze auf der Website der HfWU abrufbar eingestellt.
(C) Fotos: HfWU

Gartenschau Enzgärten 2015 - Spannungsbogen Enz - Tagung, Vernissage und Führung am 29.07.2015

Der bdla Baden-Württemberg e.V. lädt zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Godelmann GmbH & Co.KG, Kirchheim/Teck, und der Architektenkammer Baden-Württemberg, Stuttgart, zu einem interessanten und kurzweiligen Tag bei der Gartenschau Enzgärten 2015 ein.

[…]

bdla spezial - INKLUSION! Außenanlagen barrierefrei Planen und Bauen, 17./18.07.2015, Mannheim

Seit der Novellierung der Normen zum Thema "barrierefreies Bauen in Außenanlagen" sind bereits einige Monate vergangen und erste Erfahrungen im Umgang mit diesen Normen konnten gesammelt werden.

Bei der diesjährigen Tagung "bdla spezial" wird es darum gehen, was Planer durch die Novellierung zu beachten haben und was sie zusätzlich machen können, um Freianlagen allen Nutzern zugänglich zu machen.

Ein Schwerpunkt wird auch auf den ÖPNV gelegt. Welche Erfahrungen haben Verkehrsbetriebe mit den neuen Anforderungen an die Barrierefreiheit gemacht?

Neben interessanten Vorträgen erwartet die Teilnehmer auch ein praktischer Teil. Im Selbstversuch kann erfahren werden, was es bedeutet, sich mit einem Rollstuhl fortzubewegen oder sich ohne Augenlicht oder beeinträchtigtem Sehvermögen zu orientieren.Mit speziellen Simulationsanzügen wird erfahren wie es sich anfühlt, als körperlich beeinträchtigter Mensch die Herausforderungen im Alltag zu bewältigen, z.B. eine Treppe zu steigen.

Der zweite Tag führt zur Weltkulturerbestätte Kloster Lorsch. Der neue Landschaftspark nach Entwurf von TOPOTEK 1, Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin, ist ein herausragendes Beispiel, wie historische Relikte und Spuren einerseits konservatorisch bewahrt und andererseits wieder stärker auf ihre landschaftliche Beziehungen zurückgeführt werden können.Mit den Baumaßnahmen wurden auch bestehende Barrieren entfernt, eine bessere Zugänglichkeit erreicht und ein Freiraum geschaffen, welcher in diesem Jahr mit dem Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2015 ausgezeichnet wurde.

[…]

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]