Aktuelle Nachrichten aus Bayern

Nachruf auf Helmuth Schwahn, Landschaftsarchitekt bdla und Gartenbaudirektor a.D.

Helmut Schwahn im Durchblickpark (München-Obermenzing), Oktober 2018. Foto: Matthias Schwahn
 
 
Der bdla Bayern trauert um Gartendirektor a.D. Helmut Schwahn, der am 10. Januar 2019 in München verstorben ist. 
Am 5. April 1931 in Göppingen geboren, prägte er seit Ende der 1950er Jahre bis zu seiner Pensionierung 1994 die Grünflächenentwicklung der Landeshauptstadt München.
 
Bereits sein Großvater mütterlicherseits firmierte in Heidenheim a. d. Brenz als Gartenbaubetrieb Friedrich Lang. Der erst 13-jährige Enkel Helmut Schwahn ergriff noch während des 2. Weltkrieges ebenfalls den Beruf des Gärtners und absolvierte in seiner Geburtsstadt in der Gärtnerei Straub eine Lehre. Nach Jahren in der Baumschule Pfänder in Beuren/Württemberg und beim Landschaftsbauunternehmen Stier in Stuttgart, ging er nach Freising und studierte von 1953 bis 1955 Landschaftsarchitektur an der heutigen Hochschule Weihenstephan.
 
Nach dem Studiumsabschluss trat er in die Stadtgärtendirektion München ein, für die er schon in den Semesterferien gearbeitet hatte. Gefördert von Stadtgartendirektor Josef Höllerer (1903-1987) war er früh für die Neuplanungen in München zuständig und stieg zum Leiter der Planungsabteilung und zum stellvertretenden Leiter des Gartenamtes auf. Mehr als drei Jahrzehnte wurden Münchens städtische Grünanlagen und Grünzüge, eine Vielzahl an Bezirkssportanlagen, Außenanlagen an Schulen etc., aber auch die von der Stadt München realisierte Erholungsanlage Possenhofen am Starnberger See an seinem Zeichentisch in der Eduard-Schmid-Str. entworfen. Die bedeutendsten Werke von Helmut Schwahn sind der 56 Hektar große Ostpark, die Drei-Seen-Platte im Münchner Norden und der Durchblickpark in Obermenzing, wo ihm die Einbeziehung einer landwirtschaftlichen Nutzung ein besonderes Anliegen war. Des Weiteren der Denninger Anger, der Würmgrünzug, der Grünzug „In den Kirschen“/Nederling und die Grünanlage in der ehemaligen Ziegelei in Lochhausen, wo 1982 erstmals ein vorhandenes Biotop integriert wurde.
 
Darüber hinaus war Schwahn als 2. Preisträger an der Gestaltung der Landesgartenschau Würzburg 1990 (Talavera u.a.) beteiligt. Er war Lehrbeauftragter am Oskar von Miller-Polytechnikum in München und an der Fachhochschule Weihenstephan, Mitglied des Bundesarbeitskreises „Planzeichenverordnung“ (Leitung Ralph Gälzer), langjähriges Mitglied des BDLA und der Vertreterversammlung der Bayerischen Architektenkammer. Seine beiden Söhne Michael und Matthias führen Landschaftsarchitekturbüros in München.
 
 

Aktuelle Stellenangebote (9. Januar 2019)

Der Eintrag eines Angebots in die bayerische Stellenbörse ist für freischaffende bdla-Mitglieder bzw. Mitgliedsbüros kostenlos, sonstige Inserenten zahlen € 95,- (kein Umsatzsteuerausweis). Ist der Eintrag kostenpflichtig, erhält der Anbieter eine Rechnung per E-Mail.

[…]

Seminar "Der vollständige Freiflächengestaltungsplan". München, 22. Januar

Kompaktseminar für Landschaftsarchitekten
„Der vollständige Freiflächengestaltungsplan“  - Freiflächengestaltungspläne in der Landeshauptstadt München erfolgreich beantragen.

Termin: Dienstag, 22. Januar 2019, 15 – 18 Uhr
Ort: Tagungszentrum Kolpinghaus München-Zentral, Adolf-Kolping-Straße 1, München

Referent: Dr.-Ing. Ulrich Uehlein, Landschaftsarchitekt bdla Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Untere Naturschutzbehörde, Landeshauptstadt München

[…]

Innovative Landschaftsarchitektur: bdla-Nachwuchspreis 2018 vergeben

Auf seiner Sitzung im November hat der Vorstand des bdla Bayern alle eingereichten Vorschläge der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und der TU München gesichtet und die vier innovativsten Abschlussarbeiten des Jahres 2018 ausgewählt. Mehr zu den Nachwuchspreisträgern 2018 und ihren Arbeiten finden Sie in der Präsentation.

Präsentiert werden die Arbeiten auf der Mitgliederversammlung 2019 des bdla Bayern, die am 25. Januar im Haus der Architektur in München stattfindet.
 

Die Grüne Wiese strahlt. Zum Umgang mit stillgelegten Kernkraftwerken in Deutschland. Copyright: Jan Sihler

Architektouren 2019. Bewerbungsfrist 31. Januar

Spannende Einblicke, wie Gebäude, Freiflächen und städtebauliche Projekte entstehen, bietet seit 1996 einmal im Jahr Bayerns größte Leistungsschau bayerischer Architektur, die Architektouren.
 
Noch bis einschließlich 31. Januar 2019 können sich Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner mit ihren in den letzten drei Jahren fertiggestellten Projekten für die „Architektouren 2019“ bei der Bayerischen Architektenkammer bewerben.

Räume schaffen: Der Garten des Jahres 2018 im TV

Für die vorbildliche Umgestaltung eines Privatgartens in Nürnberg wurde bdla-Mitglied Alexander Koch von Koch + Koch Landschaftsarchitekten mit der Auszeichnung „Garten des Jahres 2018“ geehrt, die der Callwey Verlag und Partner jährlich vergeben. Sein ästhetisches Spiel mit Raum, Form und Farbe zeigt der MDR nun in der Reihe Traumgärten
 

bdla-Mitgliederversammlung und Neujahrsempfang. München, 25. Januar

Am 25. Januar 2019 laden wir ab 13:30 Uhr zur Mitgliederversammlung des bdla Bayern in das Haus der Architektur der Bayerischen Architektenkammer ein.

Es steht dann u.a. die Wahl des Vorstandes an. Ein großer Teil des aktuellen Vorstandes scheidet nach vielen Jahren engagierten berufständigen Ehrenamtes aus. Wir freuen uns daher über rege Beteiligung. Hier finden Sie die Liste der Kandidaten.

 Weiteres Highlight wird wie in jedem Jahr die Verleihung der bdla-Nachwuchspreise 2018 für herausragende Abschlussarbeiten in Bayern sein.

Im Anschluss lädt der bdla Bayern ab 19:00 Uhr zum Neujahrsempfang ein.

Nachwuchswettbewerb Klimagarten auf der LGS in Kamp-Lintfort 2020 ausgelobt

Die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen des bdla (Bund Deutscher Landschaftsarchitekten) führt seit Jahren, inzwischen zum neunten Mal, gemeinsam mit der jeweiligen Landesgartenschau GmbH, einen bundesweiten Nachwuchswettbewerb für Landschaftsarchitekten/-innen durch.

[…]


Neues aus Bayern: Newsletter Oktober 2018

Der Newsletter des bdla Bayern informiert Mitglieder regelmäßig über wichtige Veranstaltungen, neue Publikationen und Gesetze, Arbeitshilfen, Stellenangebote u.v.m.

[…]

Kompaktseminar für Landschaftsarchitekten. München, 15. November

„Der bdla-Justiziar informiert“

Termin: Donnerstag, 15. November 2018, 15 – 18 Uhr
Ort: Tagungszentrum Kolpinghaus München-Zentral, Adolf-Kolping-Straße 1, München

Referent: Dr. Sebastian Schattenfroh. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Fachanwalt für Vergaberecht, Justiziar der Brandenburgischen Architektenkammer und des bdla

[…]

Tagung Nachhaltige Umsetzung der Energiewende. Weihenstephan, 26. November

Die Eingriffe, die nötig sind, um die Energiewende umzusetzen, werfen Konflikte mit dem Naturschutz auf, da die Träger der erneuerbaren Energien (Windenergie, Biogasanlagen) eine Beeinträchtigung der Naturgüter, v.a. Arten/Lebensgemeinschaften und des Landschaftsbilds bedingen. Eine nachhaltige Energiewende darf sich nicht nur an Produktionszahlen der Erneuerbaren Energien messen, sondern muss in naturverträglicher Form auch Belange des Artenschutzes, der Erholungslandschaften etc. berücksichtigen.

Die Tagung soll einen Brücke zwischen der Produktion erneuerbarer Energien und Naturschutzanforderungen schlagen. Es soll ein faktenbasierter Diskurs zu den Erfordernissen einer naturverträglichen Energiewende geführt werden, um eine Versachlichung in diesem gesellschaftlichen Themenfeld zu erreichen.

[…]

Tagung Schlehdorfer Impulse: Land in Sicht? 26./27. Oktober

Der Deutsche Werkbund in Bayern und seine Koperationspartner befassen sich im Rahmen der Veranstaltung intensiv mit dem dramatischen gesellschaftlichen, technischen und kulturellen Wandel und seinen Auswirkungen in Stadt und Land.

Mitgliedsbüros des bdla Bayern präsentierten "Sterne des Südens" auf der NürnbergMesse

„Sterne des Südens“ gingen am Freitag, 14. September 2018, am bdla-Messestand in Halle 3A auf. Sechs Mitgliedsbüros des bdla Bayern stellten auf der diesjährigen GaLaBau jeweils eine Planung aus ihrem Projektportfolio vor.

[…]

Landtagswahl 2018. Wahlprüfsteine

Die Baye­ri­sche Archi­tek­ten­kam­mer hat die poli­ti­schen Par­teien, deren Einzug in den Landtag wahrscheinlich ist (in alphabetischer Reihenfolge: AfD, Bündnis 90/Die Grünen, CSU, Die Linke, FDP, Freie Wähler, SPD), gebe­ten, sich zur Land­tags­wahl 2018 zu posi­tio­nie­ren und zu relevanten The­men­be­rei­chen Stel­lung zu bezie­hen.

Schulung Vergaben mit dem eVergabesystem der Staatsanzeiger Online Logistik. München, 8. November

Die elektronische Vergabe von Bauaufträgen nimmt schon seit Jahren stetig zu. Bauherren müssen nach den gesetzlichen Vorgaben ab Oktober 2018 in der Lage sein, eine elektronische Angebots-abgabe zuzulassen. (Landschafts)ArchitektInnen treten in der Regel zwar nicht als Bauherren auf, unterstützen und beraten Ihre Vergabestelle jedoch und übernehmen auch Teilleistungen im Vergabeverfahren.

Um den Umgang mit der elektronischen Vergabeplattform von Grund auf kennenzulernen, bietet der bdla ein praxisnahes Halbtagesseminar an.

[…]

 

© 2019 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]