bdla Bayern: Neues Jahr, neuer Vorstand, neue Impulse

Am 25. Januar 2019 fanden die Mitgliederversammlung und der Neujahrsempfang des bdla Bayern im Haus der Architektur der Bayerischen Architektenkammer statt.
 
Wichtigster Tagesordnungspunkt auf der internen Agenda war die Wahl des neuen Vorstands für die kommenden drei Jahre. 
Mit jeweils großen Mehrheiten wurden Prof. Dr. Swantje Duthweiler (1. Vorsitzende) und Andreas Rockinger (2. Vorsitzender) gewählt,  Schatzmeister Kajetan Winzer wurde ohne Gegenstimme im Amt bestätigt. Neue Beisitzer im Vorstand sind Doris Grabner, Nicole Meier und Dr. Johannes Gnädinger, Tilman Latz wurde wiedergewählt. Die Mitglieder des neuen Vorstandes finden Sie hier im Kurzportrait

Mit einer Mitgliederbefragung eröffnete der neue Vorstand eine offene Diskussion zu aktuellen und neuen Aufgabenfeldern des bdla Bayern. Angedachte Schwerpunkte sind bislang der ökologische Stadtumbau, die Nachwuchsförderung und die Archivsuche für Nachlässe von Landschaftsarchitekten ("Kulturschatz Planungserbe"). Die konkreten Themen wird der siebenköpfige Vorstand zeitnah auf einer zweitägigen Klausur beschließen.
 

Der neue Vorstand des bdla Bayern (v.l.n.r.): Dr. Johannes Gnädinger, Kajetan Winzer, Andreas Rockinger, Doris Grabner,
Prof. Dr. Swantje Duthweiler, Nicole Meier, Tilman Latz. Fotocredit: © Ulrich Stefan Knoll / bdla Bayern
  
 
Ein besonderer Dank aller Anwesenden erging an die scheidenden Vorstandsmitglieder, allen voran an die beiden vormaligen Vorsitzenden Marion Linke und Prof. Ingrid Schegk für ihr langjähriges Engagement. Ebenfalls verabschiedet wurden Dietmar Narr, Norman Riede und Christoph Benoist.
 
 
Amtsübergabe: Shakehands zwischen altem und neuem Vorstand. Fotocredit: © Ursela Schwertl / bdla Bayern
 
 
Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden Helmut Schwahn, Landschaftsarchitekt bdla und Gartenbaudirektor a.D., der am 10. Januar im Alter von 87 Jahren in München verstarb. 
 
Neben der internen Information und Diskussion standen zudem die bdla-Nachwuchspreise 2018 auf dem Programm, die wie immer von den Preisträgern persönlich vorgestellt wurden.
Im Anschluss sorgten Nikolai Benner und Markus Heinzdorff mit Vorträgen für Inspiration und einen Blick über den Tellerrand des landschaftsarchitektonischen Alltagsgeschäftes.
 
Last but not least eröffnete Präsidentin Christine Degenhart als Hausherrin der Architektenkammer mit einem Grußwort den Neujahrsempfang des bdla. Bei  musikalischer Untermalung durch das  Jazz-Quartett Sentilinga und einem Glas liessen die rund 90 Mitglieder und Gäste den Abend stimmungsvoll ausklingen.
 

Geschrieben am 26.01.2019 - geändert am 12.02.2019

 

© 2019 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]