Festival MakeSpace: Ausstellung "DIY Beijing Fluid Spaces. Transformationen im öffentlichen Raum"

15.06.2018 - 01.07.2018, Berlin-Kreuzberg

Informationen zur Veranstaltung:
Ab den 1950er Jahren entstehen in Beijing zahlreiche Wohnsiedlungen, die Ordnungsvorstellungen des modernen Städtebaus aufgreifen. Abweichend zu den europäischen und sowjetischen Vorbildern der 1920er und 1950er Jahre sind die Quartiere aber durchgängig eingefriedet. Sie sind meist Teil einer Arbeitseinheit (= Danwei) und damit jeweils bestimmten Arbeitsstätten zugeordnet. Ursprünglich setzt sich die Bewohnerschaft eines Danweis zusammen aus Mitarbeitern und deren Angehörige.

Inzwischen haben die Bewohner Teile ihrer Wohnquartiere verändert und umgebaut. Ziel ist ein Vergrößern der Wohnfläche oder das Etablieren von kommerziellen Nutzungen wie Handel, Dienstleistungen oder Kleinstbetriebe. Die Umbauten reichen von einfachen An- und Umbauten bis zu eigenständigen Ergänzungsbauten auf den angrenzenden Flächen. Schrittweise sind damit aus ursprünglich privaten, siedlungsbezogenen Freiflächen multifunktionale öffentliche Platz- und Straßenräume entstanden. Sie sind gekennzeichnet durch eine komplexe räumliche Morphologie, durch eine Überlagerung von unterschiedlichen Nutzungen sowie durch eine besondere Lebendigkeit. Der Umbauprozess ist geprägt durch Improvisationskunst und Einfallsreichtum.

Termine:
Vernissage 15. Juni, 20.00 Uhr ohne Anmeldung
Ausstellung 16. Juni - 1. Juli, von 14.00 - 20.00 Uhr
Finissage: 1. Juli, 18.00 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin
Eine Veranstaltung im Rahmen des Architekturfestivals MakeCity 2018.

Veranstalter / Kontakt / Anmeldung:
feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Leibniz Universität Hannover/ Institut für Landschaftsarchitektur/ Prof. Katja Benfer, Universität Stuttgart/ Städtebau-Institut/ Prof. Ulrike Böhm, bbzl böhm benfer zahiri berlin, bdla Berlin-Brandenburg

Webseite:
http://makecity.berlin/events/diy-beijing-fluid-spaces/

 


© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]