Festival MakeSpace: Spreepark – Führung. Von Paradoxien geleitet

16.06.2018, Berlin-Treptow

Informationen zur Veranstaltung:
Mit dem Kulturpark Plänterwald eröffnete die DDR 1969 ihren einzigen ständigen Vergnügungspark, der bis zum Mauerfall eine große Attraktion war. Nach der Wiedervereinigung wurde der Park privatisiert und ab 1991 von der Spreepark GmbH betrieben, die jedoch 2001 Insolvenz anmelden musste. Schließlich kaufte das Land Berlin das Areal zurück und beauftragte die landeseigene Grün Berlin GmbH mit der Entwicklung eines nachhaltigen Nutzungskonzeptes für den Spreepark.
Im Rahmen des Make City Festivals haben Besucher*innen die Gelegenheit, Teilbereiche des geschlossenen Parks zu besichtigen und von Projektverantwortlichen der Grün Berlin GmbH in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla mehr über die bewegte Geschichte des Spreeparks zu erfahren.

Termine: Die Führungen werden am 16. und 17. Juni angeboten, 15.00 - 17.00 Uhr, bitte anmelden.
Ort: Spreepark Berlin, Kiehnwerderallee 1-3, 12437 Berlin
Eine Veranstaltung im Rahmen des Architekturfestivals MakeCity 2018.

Veranstalter / Kontakt / Anmeldung:
Grün Berlin GmbH, Partner: bdla Berlin/Brandenburg

Webseite:
http://makecity.berlin/en/events/spreepark-tour__trashed-2/

 


© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]