Nachrichten

Grünflächen und städtische Kultur

UI-Optionen: Sponsorenfeld
Anzeige Text im Grid: Nein

Was macht Stadtgesellschaft aus? Was wird unter Stadtkultur verstanden? Wie sieht die Stadt von morgen aus – Smart City, Mega City, Green City? Was macht die deutsche bzw. die europäische Stadt aus? Wie werden öffentliche Kulturräume genutzt bzw. umgenutzt? Diesen Fragen geht der Deutsche Kulturrat in der Ausgabe 2/2021 seiner Zeitung „Politik & Kultur“ nach bzw. verschiedene Autoren, wie der Soziologe Prof. em. Walter Siebel und die Staatssekretärin im Bundesbauministerium Anne Katrin Bohle.

Unter Überschrift „Nie waren sie so wertvoll wie heute“ liefert Almut Jirku, Landschaftsplanerin und Mitglied im bdla-Arbeitskreis Städtebau und Freiraumplanung, den Beitrag der Landschaftsarchitektur zum Thema „Stadtkultur“. „In Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen den Klimawandel zu gestalten, die blaugrüne Infrastruktur von Städten zu verbessern und auszubauen, die Städte trotz Verdichtung grüner zu machen, darüber aber die Nutzbarkeit und die Gestaltung nicht zu vernachlässigen – das ist die Herausforderung für die Landschaftsarchitektur in den kommenden Jahren. Hierfür zu werben und dabei zu unterstützen, darin sieht der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) eine wichtige Aufgabe.“

Almut Jirku: pdf "Nie waren sie wertvoll wie heute" (298 KB)
PDF

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ