Tagung Schulhöfe neu denken!, 13./14. Juni 2018, Frankfurt am Main

(c) Ulrike Schneider

Freiräume mit Bewegung für gesundes Lernen

Der gesellschaftliche Wandel und die Entwicklung zukunftsfähiger Strategien für eine lebenswerte Umwelt der Menschen in Stadt und Land stellen große Herausforderungen an die kommunale Freiraumplanung in wachsenden Städten und Kommunen.

Parallel schreitet der Bewegungsmangel quer durch alle Schichten der Bevölkerung fort. Der in der Evolution körperlich noch auf „Jagen und Sammeln“ angelegte Mensch „sitzt“ und leidet messbar in steigenden Zahlen, manchmal schon im kindlichen Alter, an Übergewicht und damit verbunden an einer Vielzahl an gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Ein Weg aus dem Dilemma ist die Bereitstellung großzügiger Parks, Grün-, Sport- und Bewegungsflächen in der Stadt. Dabei spielt die Anlage, Erneuerung und Sanierung von kindgerechten Freiflächen in Kindergärten und Schulhöfen mit vielfältigem Bewegungsraum und attraktiven Möglichkeiten für Spiel, Bewegung und Entspannung eine große Rolle.

Die Tagung bietet Expertinnen, Experten und den Teilnehmer/-innen aus den Bereichen Landschaftsarchitektur und Stadtplanung, Pädagogik, Sport und Bewegungsförderung sowie aus der Bildungslandschaft ein Forum für Berichte zu aktuellen Entwicklungen und Erkenntnissen unter dem Motto „Schulhöfe neu denken!“

Veranstaltungsort
Grünflächenamt der Stadt Frankfurt am Main
Adam-Riese-Straße 25, 60327 Frankfurt am Main

Veranstalter
Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla, Landesverband Hessen e. V.

in Kooperation mit
IAKS
 Deutschland e.V.
www.iaks.org/de

Referentinnen und Referenten
Janka heller
, Bildungsreferentin Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e. V.
Wiesbaden - Naurod
Prof. Dr. Robin Kähler, Vorsitzender IAKS Deutschland
Prof. Dr. Brandl-Bredenbeck, Leiter Sportzentrum Universität Augsburg
Dr. Julia Thurn, Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung GbR, Stuttgart
Ute Sauer, Leiterin Stadtschulamt, Stadt Frankfurt am Main
Monika Ripperger, Leiterin Stabsstelle Pädagogische Grundsatzplanung, Stadtschulamt, Stadt Frankfurt am Main
Ferdinand Sieglin, Experte im Bereich Spielplatzkonzeptionierung im Bildungsbau bei der Berliner Seilfabrik GmbH & Co. KG
Jörg Prechter, Qualitätsmanager und Produktionsleiter Berliner Seilfabrik GmbH & Co. KG


PROGRAMM

Mittwoch, 13.06.2018

10.00 Uhr 
Begrüßung und Einführung
Dipl.-Ing. Victor Kamphausen
, Vorsitzender bdla Hessen e. V.
Dipl.-Ing. Stephan Heldmann, Amtsleiter Grünflächenamt der Stadt Frankfurt/Main
Rolf Haas, IAKS, Stellvertr. Vorsitzender

I   Standpunkte und Visionen

10.15 Uhr
Bildungsräume brauchen Raum für Bewegung – Welche Qualitäten für eine gesunde kindliche Entwicklung wichtig sind
Janka Heller,
Bildungsreferentin
Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e. V., Wiesbaden

11.15 Uhr
Schulhöfe neu denken! Gesunde Bildungs- und Bewegungsräume -
Herausforderungen für die kommunale Freiraumplanung
Prof. Dr. Robin Kähler,
Vorsitzender IAKS Deutschland

12.15 Uhr 
Diskussionsrunde

12.30 Uhr     
Mittagsimbiss Casino im Grünflächenamt der Stadt Frankfurt

II   Aus der Planungstheorie

13.15 Uhr
Lehrplan, Schulkonzept, Stadtteilbezug und Gestaltungsprinzipien -
auf dem Weg zu einer innovativen Schulhofplanung
Prof. Dr. Hans Peter Brandl-Bredenbeck
, Leiter des Sportzentrums Universität Augsburg

14.00 Uhr
Bewegungsfreundliche Schulhöfe kooperativ planen
Dr. Julia Thurn
, Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung GbR, Stuttgart

14.45 Uhr     
Kaffeepause

15.00 Uhr
Wieviel Schulhof braucht das Kind?
Freiflächenplanung im Kontext der wachsenden Stadt Frankfurt
Ute Sauer,
Leiterin Stadtschulamt, Stadt Frankfurt am Main
Monika Ripperger, Leiterin Stabsstelle Pädagogische Grundsatzplanung,
Stadtschulamt, Stadt Frankfurt am Main

16.00 Uhr
Lieblingsfach Pause - Bewegungsförderung auf Schulhöfen durchausgewählte Spielgeräte
Ferdinand Sieglin, Experte im Bereich Spielplatzkonzeptionierung im Bildungsbau bei der Berliner Seilfabrik GmbH & Co. KG

16.30 Uhr
Mit Sicherheit Spaß und Bewegung! Sicherheitstechnische Anforderungen der Spielflächen auf Pausenhöfen'
Jörg Prechter
, Qulitätsmanager und Produktionsleiter, Berliner Seilfabrik GmbH & Co. KG

17.00 Uhr
Abschlussdiskussion

17.30 Uhr   
Ende des 1. Veranstaltungstages

Abendprogramm

19.30 Uhr  
Gemeinsames Abendessen (Selbstzahler-Prinzip)
Depot 1899 Wirtshaus Frankfurt
Textorstraße 33, 60594 Frankfurt/Main

Donnerstag, 14.06.2018
09.45 Uhr
Treffpunkt zur Busexkursion
Grünflächenamt der Stadt Frankfurt am Main
Adam-Riese-Straße 25, 60327 Frankfurt am Main

III Projektbesichtigung

10.00 Uhr
Schulhöfe neu denken! - Freiräume mit bewegung für gesundes Lernen
Projektbesichtigung von aktuellen Schulhofprojekten, Stadt Frankfurt am Main
ggf. weitere Projekte in der Region unter der Leitung von
Stephan Heldmann, Leiter Grünflächenamt der Stadt Frankfurt/Main
und ggf. weitere Referent/-innen.

13.00 – 14.00 Uhr
Mittagsimbiss (Lokalität auf der Route)

ca. 16.00 Uhr  
Ende der Veranstaltung
Ausstieg Frankfurt/Main Hauptbahnhof
Ausstieg Grünflächenamt Stadt Frankfurt / Main

Tagungspauschale
250,00 Euro Regulär
130,00 Euro Sonderpreis bdla / IAKS-Mitglieder*
  50,00 Euro Sonderpreis bdla-Juniormitglieder
  30,00 Euro Exkursion 
*Mitarbeiter aus Büros, deren Inhaber im bdla / IAKS Mitglied ist/sind, zahlen den Sonderpreis.

Anmeldung
Wir bitten um Online-Anmeldung, sie wird in Kürze freigeschaltet.
Sie erhalten per E-Mail eine Anmeldebestätigung nebst Rechnung.

Anmeldeschluss: verlängert bis Freitag, 08.06.2018, 12.00 Uhr

Fortbildung
Die Veranstaltung wird als Fortbildung für
Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen AKH und für
Mitglieder und AiP/SiP der Architektenkammer Baden-Württemberg AKBW anerkannt:
Tagung: 7 Fortbildungspunkte / Stunden
Exkursion: 2 Fortbildungspunkte / Stunden (nicht für AiP / SiP)


Die Tagung wird mit freundlicher Unterstützung durchgeführt von
 

                         


 

 

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

und in Medienpratnerschaft mit

 

 


Geschrieben am 23.04.2018 - geändert am 04.06.2018

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]