Nordrhein-Westfalen

Herbstversammlung mit Vorträgen zur Mobilität im 21. Jahrhundert

Die Herbstversammlung steht auch diesmal im Zeichen des kollegialen Austauschs und der Diskussion von spannenden Themen.  Die Etablierung neuer Formen von Mobilität in Ballungsräumen ist eines der großen Zukunftsthemen im 21. Jahrhundert.

RINN - Nordrhein-Westfalen

Werbung

GaLaBau - Nordrhein-Westfalen

Werbung

Das Büro Danielzik, Leuchter + Partner zeigt, dass auch Radschnellwege, hier der Abschnitt des RS1 zwischen Essen und Mülheim mehr sein können als nüchterne Verkehrsbänder von A nach B; intelligent geplant werden sie zu stadt-landschaftlichen Erlebnisräumen. Industrierelikte, Schienenbrücken, aber auch die Vegetationsbilder der Industrienatur werden zu einem linearen Raumerlebnis inszeniert. Aufenthaltszonen, Verbindungen in die Stadträume und Parks gliedern die Strecke und bieten dezentrale Einstiegsmöglichkeiten in den Radschnellweg.

Das Projekt wurde u.a. mit dem nrw.landschaftsarchitektur.preis 2018 ausgezeichnet. Wir möchten mit den Planern und weiteren Beteiligten an diesem Projekt ins Gespräch kommen. Helmut Kessler, Ökologe aus Mülheim ist im Bereich Naturschutzkonzepte und Ausstellungen bundesweit engagiert. Er bringt uns den Aspekt Pflanzendiversität und Insektenvielfalt fördern.

  pdf Einladung und Tagesordnung (515 KB)

Datum: Mittwoch, 13.11.2019, 17.00 Uhr
Ort: Ruhrkristall (Franky' s Bar)- Seminarraum -, Ruhrufer 5, 45479 Mülheim an der Ruhr, Anfahrt unter https://frankys-bar.de/

Um Anmeldung per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  wird gebeten.