Thüringen

Erfurter Dialog des bdla Thüringen

Der Erfurter Dialog als unsere neuen Erfurter Arbeitstage dient seit Jahren als wichtiges Diskussionsforum aktueller Fragen der Landschafts- und Objektplanung.

Mit dem Begriff „Grüne Infrastruktur“ (GI) wird die Notwendigkeit thematisiert, dass Erhalt und Verbesserung der Ökosysteme und ihrer Leistungen als „grüne“ Infrastruktur für die Entwicklung eines Landes ebenso wie „graue“, d.h. technische Infrastruktur unverzichtbar sind. Dies gilt sowohl für die „freie“ Landschaft als auch für den Siedlungsraum.

Investitionen in grüne Infrastruktur sollten gesellschaftlich daher ebenso wichtig sein, wie z.B. Investitionen in graue (=technische) Infrastruktur. Deshalb ist es auch aus ökonomischer Sicht dringend geboten, beim Bau bzw. Ausbau technischer Infrastruktur oder im Rahmen der Stadtentwicklung von Anfang an ökologische Aspekte gleichwertig mit zu berücksichtigen.

Dies bedarf konsequenter, ganzheitlicher und nachhaltiger Planungsansätze, wie sie - auch in Thüringen - bisher nur unzureichend praktiziert werden. Die Landesgruppe Thüringen des Bundes deutscher Landschaftsarchitekten, bdla und die Fachhochschule Erfurt (FHE), Fachrichtung Landschaftsarchitektur möchten das Thema „Grüne Infrastruktur“ am 27. März 2019 im Rahmen des „Erfurter Dialog“ gemeinsam mit Planungspartnern und öffentlichen Auftraggebern diskutieren und damit eine fachübergreifende, nachhaltige Planungskultur in Thüringen weiter voranbringen.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsbroschüre.

Anmeldung bitte schriftlich oder per Mail an:

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten
Landesgruppe Thüringen e.V.
Geschäftsstelle

impuls°Landschaftsarchitektur
August-Bebel-Straße 12
07743 Jena
Tel.: (0 36 41) 44 93 60
Fax: (0 36 41) 42 53 18
Mail: thueringen@bdla.de