Nachrichten

Save the Date: 4. bdla-Pflanzplanertage

Am 26. und 27. Juni 2020 an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Freising.

Mit einer zunehmenden Verdichtung der Städte, fortschreitendem Klimawandel und steigendem Interesse an Gebäudebegrünung kommt dem Einsatz von Pflanzen derzeit wachsende Bedeutung in der Landschaftsarchitektur zu. Einher damit geht das zunehmende Interesse und die Erkenntnis, die Planungskompetenz zum Potential von Pflanze und Vegetation zu stärken.

Die 4. bdla-Pflanzplanertage vermitteln am 26 und 27. Juni 2020 einen umfassenden Überblick über die wesentlichen Entwicklungen in der Planung von Gehölz- und Staudenpflanzungen.

Roted in Clay, Flussgespräche © Prof. Dietmar Straub, Straub Thurmayr Landschaftsarchitekten Stadtplaner, Winnipeg / Kanada

Abgerundet wird die anderthalbtägige Fortbildungsveranstaltung mit einer Führung durch die Weihenstephaner Gärten und Exkursionen zur Landesgartenschau nach Ingolstadt..

Die Veranstaltung wendet sich an Landschaftsarchitekten in Planungsbüros und Behörden sowie an Fachleute des Garten- und Landschaftsbaus und der Baumschulwirtschaft.

Konzipiert wird die Tagung von der bdla-Fachsprecherin Pflanzenverwendung Prof. Dr. Swantje Duthweiler, Pflanzenverwendung, Fakultät Landschaftsarchitektur an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Das Programm wird im Laufe des Februar 2020 veröffentlicht.

Förderer


bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ