Nachrichten

2. Werkstatt Junge Landschaftsarchitektur am 21.09.2021 online

UI-Optionen: Sponsorenfeld
Anzeige Text im Grid: Nein

Themen sind die Änderungen der HOAI, Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Strategien im Büroalltag sowie bei Wettbewerben und Auftragsgesprächen. In dem Seminar wird die Möglichkeit zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch gegeben.

Pixabay

Durch die Novellierung der HOAI 2021 hat sich die Honorierung von Planungsaufgaben verändert, Honorare können rechtlich gesehen jetzt frei vereinbart werden. Um diese und andere häufigen Unsicherheiten im Büroalltag aufzulösen, bietet der bdla ein Online-Seminar für Berufseinsteiger und zum Start in die bzw. in der Selbstständigkeit an.

In dem vierstündigen Online-Seminar werden „Stichworte für Bewerbungen, Angebote und Auftragsgespräche für nichtöffentliche Landschaftsarchitekten-Aufgaben“ behandelt sowie Fragen der Wirtschaftlichkeit von Jungen Büros beleuchtet. Zusätzlich stehen die Veränderungen der HOAI 2021 gegenüber der HOAI 2013 auf dem online-Werkstatt-Programm, sowie Strategien für Wettbewerbsverfahren.

Das Seminar bietet Gelegenheit für die Diskussion individueller Fragen der Teilnehmer und ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten.

Termin

Dienstag, 21. September 2021, 9.00 bis 13.00 Uhr

Referenten

  • Dipl. Ing. (FH) Dieter Pfrommer, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Landschaftsarchitektenleistung und -vergütung seit 1987 und Mitautor im HOAI-Kommentar Locher Koeble Frik, aus Stuttgart.
  • Frank Flor und Jörg Homann, Landschaftsarchitekten bdla und Geschäftsführer des Büros clubL94 Landschaftsarchitekten GmbH in Köln. Jörg Homann ist Fachsprecher des bdla-Arbeitskreises Ökonomie

Förderer

 

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ