Nachrichten

IFLA verleiht Sir Geoffrey Jellicoe Award 2019 an Kathryn Gustafson

Terrasson, Gardens of the Imagination, Foto: Grahamec, Wikimedia Commons, Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license

Der Präsident der International Federation of Landscape Architects (IFLA), James Hayter, gab die Verleihung auf dem Weltkongress 2019 in Oslo bekannt.

Kathryn Gustafson absolvierte die Ecole Nationale Superieure du Paysage in Versailles und das Fashion Institute of Technology in New York. Seit ihrer frühen Arbeit in Frankreich, darunter eine Reihe poetischer Landschaften für Shell Headquarters, Esso und L'Oreal, zeigen sich in ihren Entwürfen die Einflüsse von Kunst, Landschaft und Mode. Ihre Arbeit am Public Plaza in Evry aus dem Jahr 1991 war eines der ersten Landschaftsprojekte weltweit, das einen flexiblen Raum mit Wasserstrahlen schuf.

Weitere bedeutende Werke sind die preisgekrönten Jardins de l'Imaginaire in Terrasson la Villedieu sowie The Lurie Garden im Millenium Park von Chicago und die Umgestaltung des Freiraums rund um den Eiffelturm in Paris.

Der Sir Geoffrey Jellicoe Award ist die höchste Auszeichnung, die die IFLA vergibt.

 

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ