Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" entschieden

Die Landesbewertungskommision des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" hat drei Dörfer für die Teilnahme am Bundeswettbewerb 2019 nominiert. Ausgewählt wurden Backemoor (Landkreis Leer), Bötersen (Landkreis Rotenburg/Wümme) und Räbke (Landkreis Helmstedt).

Die Jury, in der vom bdla Andreas Ackermann, Georg Grobmeyer, Wolfgang Kleine-Limberg, Matthias Kolhoff, Günther Quentin und Sabine Scherer mitgewirkt haben, hat unter Leitung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) in sechs Tagen 18 Dörfer in Niedersachsen bereist und bewertet. Diese Teilnehmer waren zuvor über Kreis- und Regionalwettbewerbe ausgewählt worden. Insgesamt haben sich 178 Dörfer beteiligt. Die Abschlussveranstaltung zum 26. Landeswettbewerb ist für den 05.11.2018 geplant.

In allen 18 Dörfern sind die Projekte das Ergebnis einer breiten, Generationen übergreifenden Bürgerbeteiligung und der Einbindung zahlreicher Vereine und Verbände. Die Bewertung und der Vergleich der Dörfer stellten die Landesbewertungskommission vor eine besondere Herausforderung. Die Entscheidung über die Auswahl der drei zu nominierenden Dörfer wurde lange diskutiert, da sich im Ergebnis viele Dörfer insgesamt oder mit  herausragenden Ideen im Einzelnen für den Bundeswettbewerbdem empfohlenen haben.

Die Ergebnisse hat das Niedersäschsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz veröffentlich. Im Einzelnen finden Sie die Ergebnisse hier...


Geschrieben am 10.09.2018

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]