Rückblick 2. Treffen: Netzwerken und Zukunftsfragen der Landschaftsarchitektur

Am Mittwoch, 22.08.2018 in Dortmund, fand das 2. Treffen mit KollegInnen zwecks des allgemeinen und fachlichen Erfahrungsaustausches statt.Die Einrichtung dieser regelmäßig stattfindenden Gesprächsrunde geht auf eine Initiative von unserem Kollegen Andreas Hermanns aus Schwalmtal zurück. Norbert Hellmann in seiner Funktion als Fachsprecher für Umwelt- und Landschaftsplanung im BDLA NRW hat sich bereit erklärt, die Organisation dieser Gesprächsrunden zu übernehmen.

Folgende Themen wurden in lockerer, ungezwungener und kollegialer Atmosphäre diskutiert:
 
- Vogelschutz an Glas, Anforderungen der Unteren Naturschutzbehörden an Vermeidungsmaßnahmen; Hinweise auf Veröffentlichungen zum Thema
 
- BMU-/BMVI-Initiative bzw. Förderprogramm „Blaues Band“, Aufgabenbereiche für LandschaftsarchitektenInnen; Hinweise auf Veröffentlichungen zum Thema
 
- Was lernen wir aus der Dürreperiode in diesem Sommer? Klimagerechte Ausrichtung der Grün-, Freiraum und Landschaftsplanung; es wird diskutiert, ob sich der BDLA NW hierzu jetzt in einer Pressemitteilung o.ä. positionieren sollte; dies wird für zweckmäßig gehalten auch im Hinblick auf das Aufgabenfeld für LandschaftsarchitektenInnen in diesem Bereich.
 
- „Schichtung von Ausgleich“ unter Bäumen; wie werden z.B. Unterpflanzungen bzw. die vegetationstechnische Gestaltung unter geplanten Baumstandorten im Rahmen der Eingriffsregelung beurteilt und bilanziert? Hierbei wurde auch die z.T. sehr unterschiedliche Handhabung der Eingriffs-Ausgleichs-Bilanzierung in den Kreisen bei den UNB‘s diskutiert; Einbeziehung anderer Schutzgüter in die Bilanzierung, wie z.B. Boden etc.; Wettbewerbsnachteile für Eingriffsverursacher bei unterschiedlicher EingriffsAusgleichs-Bilanzierung und Ausgleichshöhe in Grenzregionen, z.B. NRW-Niedersachsen beim Kiesabbau
 
- „Versteinerung der Gärten“, Trends in der Gartengestaltung und ihre Auswirkungen auf die Umwelt (Artenvielfalt, Versickerung etc., Ortsbild, Baukultur); Hinweise auf Veröffentlichungen zum Thema
 
- BIM und Landschaftsplanung, Stand der Anwendung, Veranstaltungshinweise
 
"Eine weitere Gesprächsrunde zum kollegialen Austausch und auch Kennenlernen von KollegInnen wird für Anfang des Jahres 2019 ins Auge gefasst. Die Einladung dazu wird rechtzeitig auf der Homepage der BDLA-Landesgruppe NRW www.bdlanw.bdla.de zu finden sein", so Norbert Hellmann, Fachsprecher Umwelt- und Landschaftsplanung bdla nw und Organisator des Treffens.
 


Geschrieben am 27.08.2018

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]