Einladung zur Herbstversammlung des bdla nw am 22. November

Die Herbstversammlung steht auch diesmal im Zeichen des kollegialen Austauschs und der Diskussion von spannenden Themen. Im Fokus die IGA 2027. Mitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen.

Das von der Bürogemeinschaft Sinai (Berlin), scheuvens + wachten (Dortmund) und Imorde (Münster/Berlin) entwickelte IGA-Konzept sieht ein dezentrales Großereignis vor, das auf drei Ebenen realisiert werden kann: Sechs Zukunftsgärten" inklusive dreier Leistungsschauen des Gartenbaus sollen auf der ersten Ebene als Hauptinvestitions- und Haupteventstandorte (Hotspots) fungieren und umweltbezogene Kernfragen zu Gärten, Umwelt, Klima und Energie begreifbar machen.Auf der zweiten Ebene ("Unser Garten") werden kommunale Projekte realisiert und die schönsten vorhandenen Parks und Gärten in der Region präsentiert. Die vielen nachbarschaftlichen Grüninitiativen von Menschen aus dem Ruhrgebiet wie Urban-Gardening-Projekte erhalten auf der dritten Ebene unter dem Schlag­wort "Mein Garten" ein Forum.Horst Fischer, zuständiger Referatsleiter beim RVR, wird uns einen Überblick über die Gesamtplanungen, Investitionen und die Durch­führung der Veran­staltung geben. Im Anschluss erfahren wir mehr über den von der Stadt Dortmund erarbei­teten Masterplansowie über die durchgeführten Workshops und handelnden Akteure.

Dattum: Donnerstag, 22. November 2018, 17 Uhr

Ort: Baukunstarchiv NRW - Gartensaal, Ostwall 7, 44135 Dortmund

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen und einen angeregten, kollegialen Austausch. Einladung und Anmeldung als PDF- download!

 


Geschrieben am 21.10.2018

 

© 2018 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]