Wer, wenn nicht wir - Wann, wenn nicht jetzt!

Klimaanpassungsstrategien

Ort

Essen - Zeche Zollverein Triple Z

Datum

13. Juni 2019

Veranstalter

bdla

Wer, wenn nicht wir - Wann, wenn nicht jetzt!

Klimaanpassungsstrategien

Ort

Essen - Zeche Zollverein Triple Z

Datum

13. Juni 2019

Veranstalter

bdla

Wer, wenn nicht wir - Wann, wenn nicht jetzt! Ganz im Sinne dieses engagierten Mottos veranstaltet der bdla nw am 13. Juni auf Zollverein eine Fachtagung, die sich mit den Herausforderungen und Konsequenzen des Klimawandels in Landschaftsarchitektur und Stadtplanung auseinandersetzt.


Das Symposium wird sich in drei Themenblöcke gliedern. Zunächst umreißt Stephan Lenzen, bdla Vizepräsident und Landschaftsarchitekt aus Bonn, die Herausforderungen für die Profession. Guido Halbig, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst und Prof. Dr. Sanda Lenzholzer von der Uni Wageningen beleuchten das Phänomen Klimawandel und die unterschiedlichen Auswirkungen auf das Leben in  unseren Städten.  Im zweiten Teil werden praktizierte regionale Anpassungsstrategien vorgestellt. Dr. Martin Berchtold, Büro berchtoldkrass space&options aus Karlsruhe,  berichtet  über die „grüne Stadt“ als Querschnittsthema für eine integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung. Prof. Helga Fassbinder aus Wien präsentiert die „Biotope City Wienerberg“ – die Stadt als Natur: wo vorher Coca-Cola produziert wurde, entsteht eine „Gartenstadt des 21. Jahrhunderts“, ein neues Quartier für rund 2000 Bewohner als Modell für das funktionierende „enge und ausgleichende Miteinander von Menschen und Natur“ – auch im urbanen Kontext.
Am Ende stehen Fragen der praktischen Umsetzung bei der Gestaltung „klimaresilienter Freiräume“. Gerhard Hauber von Ramboll Studio Dreiseitl, zeigt nationale und internationale Bespiele für ein integriertes  Regenwassermanagement in der Stadtplanung. Prof. Dr. Nicole Pfoser HFWU, Nürtingen, beschreibt die Möglichkeit, Gebäudeflächen als „Grünflächen“ ohne Bodenverbrauch zu nutzen und damit eine Wertsteigerung  und neue Synergie von Nachhaltigkeit  und Wohnqualität zu erreichen.


Teilnahmegebühr:
100,00 Euro für Nichtmitglieder des bdla,
50,00 Euro für Mitglieder des bdla


Anmeldungen sind ausschließlich online möglich. Bitte nutzen Sie dazu unser Anmeldeformular!

Programmablauf:


ab 9:30 Uhr        Eintreffen der Gäste (Kaffee/Kaltgetränke/Snacks)


10:00 Uhr            Begrüßung Rainer Sachse, Fachsprecher Hochschulwesen und Thomas Dietrich, 1. Vorsitzender der Landesgruppe bdla nw


10:15 Uhr            Grußwort: Abteilungsleiter Viktor Haase, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz


10:30 Uhr            Vorwort: Herausforderung für Landschaftsarchitekten (Stephan Lenzen , Vizepräsident bdla)


Block 1: Klimawandel: Hintergründe, Herausforderungen, Strategien


11:00 Uhr            Makroklima (RDir Guido Halbig Leiter Deutscher Wetterdienst,  NL Essen)


11:30 Uhr            Mikroklima  (Prof. Dr. Sandra Lenzholzer, Universität Wageningen, NL)


12:00 Uhr            Podium/Diskussion                                      


12:30 Uhr:         Mittagspause


Block 2: Regionale/Lokale Klimaanpassungsstrategien


13:30 Uhr            Rahmenplan Klimaanpassung Karlsruhe (Dr. Martin Berchtold, berchtoldkrass space6options Karlsruhe, TU Kaiserslautern, Fachbereich Raum- und Umweltplanung)


14:00 Uhr            Biotope City - Das Leitbild und seine Realisierung am Wienerberg (Prof. Dr. Helga Fassbinder, Biotop City Foundation Wien / Amsterdam)


14:30 Uhr            Podium/Diskussion


15:00 Uhr          kurze Kaffeepause


Block 3: Klimawandel gestalten


15:30 Uhr            Wasserlandschaften (Gerhard Hauber, Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt, Ramboll Studio Dreiseitl, Überlingen Hamburg / Beijing / Singapore)


16:00 Uhr            Grüne Architektur (Prof. Dr. Nicole Pfoser, HFWU, Nürtingen / Kompetenzzentrum Gebäudebegrüung und Stadtklima)


16:30 Uhr            Podium/Diskussion


17:00 Uhr            Ende der Veranstaltung

Information und Anmeldung
www.bdla.de/landesverbaende/nordrhein-westfalen

E-Mail-Kontakt
bdlanw@bdla.de

zurück zu Liste

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ