Nachrichten

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis: Verleihung am 13. Mai 2022 in Berlin

Westpark in Augsburg, auszeichnete mit dem Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2021, Planung: Lohaus Carl Köhlmos, Hannover und Dresden. Foto: Eckhard Matthäus

UI-Optionen: Sponsorenfeld
Anzeige Text im Grid: Nein

Am Abend des 13. Mai 2022 werden im Allianz Forum am Brandenburger Tor die Ehrungen im 15. Jahrgang des Wettbewerbs Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis vorgenommen.

Dieser Event, zu dem Auslober und Förderer wieder rund 400 Gäste erwarten, ist das Veranstaltungshighlight und zugleich der krönende Abschluss des diesjährigen Wettbewerbes. Ab 18.15 Uhr werden der Erste Preis und neun Auszeichnungen vergeben, wird das „Schaufenster“ Deutscher Landschaftsarchitektur neu „dekoriert“ mit qualitätvollen, innovativen Projekten, die national wie international Beachtung finden und die das Aufgabenspektrum der Profession versinnbildlichen.

Durch die Abendveranstaltung führt Dr. Anne Schmedding, Leiterin Stiftungsprojekte der Stiftung Berliner Leben. Wir freuen uns auf die Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauen Klara Geywitz, die als die Schirmherrin des Wettbewerbs ihr Grußwort an alle Gäste in der Rotunde richten wird. Die Festrede hält Dr. Margot Käßmann, Theologin und mehrfache Buchautorin, Hannover.

Festakt und Frühlingsfest werden erneut zu einem Treffpunkt der Preisträger und Ausgezeichneten, der Bauherren und Wettbewerbsteilnehmer, der Landschaftsarchitekten und solchen, die es noch werden wollen, der Gäste und ihrer Begleiter.

Projekte "zum Mitnehmen", ausgezeichnete und nominierte, – das geht! Der bdla gibt anlässlich der Preisverleihung die Wettbewerbsdokumentation 2021 heraus, die am Abend druckfrisch im Allianz Forum ausliegen wird.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 


Förderer

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ