Themen

Europa & Internationales

Die europäische und internationale Dimension ist auch in der Landschaftsarchitektur zu einem spürbaren Faktor geworden.

Weiterlesen:

In einer globalisierten Welt - in der Menschen immer häufiger von der Freizügigkeit Gebrauch machen, den Studien- oder Arbeitsplatz grenzüberschreitend auszuwählen -, als auch der sich verstärkende Wettbewerb um "die besten Köpfe", lassen die Wichtigkeit des Themas für den Berufsstand deutlich werden.

Auch vor dem Hintergrund europäischer Gesetzgebungsverfahren, die in einigen Politikbereichen über 80 Prozent der nationalen Gesetze und Verordnungen ausmachen, ist ein weiteres Zeichen, sich internationalen und europäischen Themen anzunehmen und proaktiv mitzugestalten.

Dabei kann der Austausch mit ausländischen Kolleg:innen und Vereinigungen die hiesige Landschaftsarchitektur bereichern, aktuelle Handlungsfelder neue und alternative Impulse verleihen sowie den Berufsstand im Hinblick auf die weltweit bevorstehenden Herausforderungen wie Klimawandel oder politische Krisen gemeinsam besser begegnen zu können.

Atomium, Brüssel. Foto: pixabay.com

Nachrichten

Die Willkommensinitiative des bdla

Welcome Class und Beginners Academy: der bdla bietet speziell für ausländische Fachkräfte und Quereinsteigende zwei Online-Formate an, die konzentriert und praxisnah den Einstieg erleichtern.

Nachrichten • 16.06.2022

Studieren in Deutschland – Die Vielfalt Landschaftsarchitektur

Deutsch- und englischsprachig, Bachelor und Master: Studieninteressierte bekommen hier erste Informationen über Studiengänge in Deutschland.

Nachrichten • 24.05.2022

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ