Themen

Wir gestalten Klima

Mittleres Paderquellgebiet, Paderborn: Renaturierung der Quellen/ Flussläufe, Sicherung des Stadtklimas und der Biodiversität. Bundespreis Stadtgrün 2020, POLIS Award 2020. Planung: WES LandschaftsArchitektur, Foto: Helge Mundt

UI-Optionen: Sponsorenfeld
Anzeige Text im Grid: Nein

Städte und Regionen auf den Klimawandel vorbereiten

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Starkregenereignisse und Hitzeperioden nehmen zu. Überschwemmungen, Dürren, Waldbrände und überhitzte Städte sind die Folgen.

Parallel zum Klimaschutz wird es immer wichtiger, Stadt und Land vor den negativen Folgen des Klimawandels zu schützen.

Wir Landschaftsarchitekten gestalten Klima: Mit Freiflächen, die frische und kühle Luft produzieren, mit Versickerungsflächen, Dach- und Fassadenbegrünungen, Biotopen und ökologischen Maßnahmen.

Stephan Lenzen
Vizepräsident des bdla

Maßnahmen zur Klimaanpassung wirken direkt vor Ort und bringen unmittelbare Verbesserungen.

Umgang mit Starkregen: Projekt Arcadien Winnenden, Planung/Grafik: Ramboll Studio Dreiseitl

 

Klimaanpassung: mehr Grün, mehr kühle Luft für die Nachbarschaft

Hofbegrünungen, Pocketparks oder großräumige Park- und Wasseranlagen: das alles sind entscheidende Komponenten der Klimaanpassung.

Eine 80-jährige Linde hat eine jährliche Kühlleistung von rund 200 Kühlschränken.

Prof. Dr. Thomas Rötzer
Lehrstuhl für Waldwachstumskunde, TU München

Früher Parkplatz, heute kühlender Stadtplatz und Ort für Begegnung: Hopfengarten Mainz, Planung: SINAI Gesellschaft von Landschaftsarchitekten, Foto: Nicolai Benner

Die Auswirkungen des Klimawandels können durch gezielte Strategien und Maßnahmen reduziert werden. Und die Handlungsfelder sind breit gestreut: Land- oder Waldwirtschaft, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, Stadtplanung, Gestaltung von Grünflächen und Wohngebieten oder die Energiewirtschaft.

Landschaftsarchitekten entwickeln innovative Konzepte und planen entsprechende Maßnahmen.

Konzepte zur Freiflächenentwicklung und Klimaanpassung: Quartiersbezogene Maßnahmenschwerpunkte, Planung/Grafik: faktorgruen

Regenwasser sammeln und gezielt einsetzen: Beispiel Schwammstadt

Ein neuerer Ansatz ist das sogenannte Schwammstadt-Konzept: Regenwasser wird nicht mehr in die Kanalisation abgeleitet oder schnellstmöglich versickert, sondern es wird auf der Fläche gehalten und gespeichert.

Schwammstadt: Die Stadt speichert Regenwasser und nutzt es später z.B. für Grünflächen. Foto/Modell: gruppe F Freiraum für alle GmbH

So können Stadtbäume und Grünflächen mit Wasser versorgt werden, die das Wasser ihrerseits verdunsten und damit die Umgebung kühlen.

Auch Renaturierungs- und Anpassungsmaßnahmen liefern einen wirkungsvollen Beitrag zum Klimaschutz. Durch die Wiedervernässung von Mooren wird zum Beispiel Kohlendioxid langfristig gebunden.

Biotopgestaltungsmaßnahmen im Grießenbacher Moos als Beitrag zur Klimaanpassung. Planung/Foto: Linke + Kerling

 

Wir gestalten Klima: Informationen und Beispielprojekte

In einer Online-Ausstellung zeigt der bdla Klimaanpassungsmaßnahmen auf allen Planungsebenen:

Weitere Beispiele, Arbeitshilfen und Statements zur klimaangepassten Planung:

 

Wir suchen die nächste Generation

Klimaanpassung ist eine gewaltige Aufgabe - und die Zeit drängt.

Wir laden junge Menschen ein, Landschaftsarchitektur zu studieren und mit uns an der grünen Zukunft unserer Städte und Regionen zu arbeiten.

Globale Klimademo München am 29.11.2019. Foto: Amrei-Marie. Wikimedia, Lizenz: CC BY 4.0

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ