Niedersachsen+Bremen

© Stadtpark Hannover Entwicklung und Sanierung eines 50er Jahre Parks Bild: Doris v. Dressler

Gartenperspektiven - Grüne Aussichten für die Baukultur? Ein eindeutiges Ja

10 Jahre Netzwerk Baukultur und 10 Jahre Gartenregion Hannover -  gefeiert wurde mit einem gelungenen und vielseitigen Fest im Arne-Jacobsen-Foyer in den Herrenhäuser Gärten.

©

Der Vormittag war fachlichen Statements und einer Diskussion vorbehalten, die sich damit auseinandersetzte, wie durch eine angemessene Bau- und Gartenkultur lebenswerte Städte und Landschaften gestaltet werden können. Zentrale Themen waren dabei die Herausforderungen, die der Klimawandel an die Entwicklung von Städten und Gemeinden stellt und darüber hinaus hierfür nicht nur planerisch Lösungen zu finden, sondern vor allem die für die Erhaltung und Pflege von Freiräumen und Grünstrukturen notwendigen Gelder zur Verfügung zu haben.

Zum 20. Forum präsentierte sich der bdla N+B zusammen mit der Architektenkammer Niedersachsen. Der bdla stellte Projekte der Grünen Infrastruktur vor, die unter dem Motto „Lust auf Grün“ im Rahmen der Architekturzeiten 2018+19 besichtigt wurden. Passend zum Thema wurde die Wanderausstellung zum Wettbewerb „RaumGewinn“ der Architektenkammer mit fünf ausgewählten Freiraumobjekten vorgestellt. Eingebunden in die Präsentation waren Sitzelementen der Firma ‚vestre‘, die zu einer sehr attraktiven Atmosphäre beigetragen haben.

Am Nachmittag boten vier ganz unterschiedliche Exkursionen Einblicke in die vielfältigen Aspekte der Gartenkultur in Hannover: Bau- und Sanierungsprojekte der Herrenhäuser Gärten, Stadtpark Hannover, internationale Stadtteilgärten, Neugestaltung des Hohen Ufers, Stadtteilpark Linden-Süd, Freiraumgestaltung aktueller Wohnungsbauvorhaben etc.

Nach den Exkursionen erwartete die Besucher im Arne-Jacobsen-Foyer ein Garten-Slam mit Musikprogramm und Kulinarisches aus der Region.

Einen krönenden Schlusspunkt setzte die Illumination im Großen Garten.