Nachrichten

Arbeitswelten - attraktive Freiräume im Arbeitsumfeld

RAG-Zentrale Zeche Zollverein, Essen. Planung: GREENBOX Landschaftsarchitekten, Foto: Nikolai Benner

Firmengärten sind ein Teil der vielfältigen, grünen Infrastruktur bundesweit. Im Vordergrund stehen dabei die Überlegungen, das Arbeitsumfeld attraktiv und nutzbar zu gestalten sowie durch den Einsatz von Pflanzen und hochwertigen Materialien die ästhetische Ausstrahlung zu erhöhen. Ein attraktives Arbeitsumfeld wirkt positiv auf Betriebsklima, Unternehmensimage und Mitarbeiterbindung.

Die Menschen legen Wert auf eine nachhaltig angelegte, gesundheitsfördernde und ästhetische Umgebung an den Orten, wo sie am meisten Zeit verbringen.

Dr. Beatrice Kramm, Präsidentin der IHK Berlin

Diskussionen um Insektensterben, Bienenweiden, Regenwasserversickerung, biologische Vielfalt und DGNB-Standards haben auch in Unternehmen zum Umdenken geführt.

Der „ordentliche Rasen“ ist gerade in den letzten zwei Jahren zur unansehnlichen Last geworden. (…) Das Interesse in der Wirtschaft an „naturnahen Firmengeländen“ ist deshalb groß.

Sven Schulz, Bodensee-Stiftung

Attraktiv gestaltete Grün- und Erholungsflächen der Unternehmen bieten Raum für vielfältige Nutzungen, erzeugen positive Effekte auf das Klima und tragen zudem zur biologischen Vielfalt bei. Firmengärten sind die grüne Visitenkarte mit Mehrwert.

Die in der Verbandszeitschriftenausgabe vorgestellten Projekte finden Sie auch auf unserer Webseite landschaftsarchitektur-heute.de:

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ