Bayern

Fortbildungsreihe 2022: Neue Aufgaben in der Freiraumplanung

UI-Optionen: Sponsorenfeld
Anzeige Text im Grid: Nein

Im ersten Teil der digitalen Fortbildungsreihe 2022  (Juni / Juli 2022) wendet sich der bdla Bayern den neuen Aufgaben in der Freiraumplanung zu.

Foto: Peter Herrmann, via Unsplash

Foto: Peter Herrmann, via Unsplash

Experten erläuterten jeweils an einem Dienstagstermin einen Themenkomplex, gefolgt von einer Diskussion.

Die Teilnahmegebühr umfasst einen etwa einstündigen Vortrag mit anschließender Diskussion. Sie beträgt für Mitglieder des bdla und des VGL € 25.-, für Nicht-Mitglieder € 50.- pro Vortrag. Für Studenten ist die Teilnahme kostenfrei.

Der Link zur Teilnahme an der digitalen Fortbildung sowie Hinweise zum Konferenztool GoTo Meeting werden einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail versandt. 

14. Juni 2022, 18:00 Uhr - Alexander Ahlers / a2 Landschaftsarchitekten: Baumanagement Freianlagen / Verkehrsanlagen - durch Spezialisierung zum erfolgreich realisierten Projekt

Alexander Ahlers von a2 Landschaftsarchitekten berichtet, wie das Büro durch die Spezialisierung auf einen Teilbereich des Leistungsbildes zum gefragten Planungspartner / Dienstleister im Bereich Baumanagement für Freianlagen / Verkehrsanlagen wurde, wie es in den technischen Planungsphasen   Auftraggeber und Planungspartner professionell unterstützt und deren Projekte erfolgreich zum Abschluss bringt. Zur Anmeldung

28. Juni, 18:00 Uhr - Andrea Frank / BEM Landschaftsarchitekten Stadtplaner: Artenschutz in der Objektplanung - ein Überblick

Der Vortrag gibt einen Einblick in die Belange des Artenschutzes, die bei der Objektplanung zu berücksichtigen sind. Rechtliche Grundlagen, Terminierung und fachliche Standards werden erläutert. Typische Arten und Fälle werden vorgestellt. Zur Anmeldung

19. Juli 2022, 18:00 Uhr - Martin Mendel & Stefanie Vilsmeier / Burkhardt | Engelmayer | Mendel Landschaftsarchitekten Stadtplaner : Überflutungsnachweis nach DIN 1986-100 - Überblick aus der Sicht von Landschaftsarchitekt:innen

Sich häufende Extremwetterereignisse rücken das Thema Überflutungsschutz immer mehr in den Fokus von Bauherr:innen und Planer:innen. Das Büro BEM gibt einen Überblick über seine Erfahrungen mit der Bearbeitung von Überflutungsnachweisen. Es werden Aspekte wie der Normen-Hintergrund, Zuständigkeiten, Beauftragung, konkretes Vorgehen und Maßnahmen anhand von Beispielen aufgezeigt. Zur Anmeldung

26. Juli 2022, 18:00 Uhr - Claudius Veser / Keller Damm Kollegen: Freiraum ohne Grenzen - Bewegung und Inklusion in der Landschaftarchitektur

Gerade in einer dynamischen Welt, in der die Mobilität stetig neuen Herausforderungen und wachsendem Tempo unterliegt, sollte kein Mensch zu kurz kommen. Topografische Hürden und die Konfrontation mit unterschiedlichen Arten des Verkehrs sind gerade in der Freiraumplanung ein ständiger Begleiter und essenziell in der Planung zu berücksichtigen. Die Aufgabe der Landschaftsarchitektur besteht dabei nicht nur auf funktionale Aspekte bedacht zu sein, sondern auch gestalterisch anspruchsvolle Lösungen bieten zu können.

Das Büro Keller Damm Kollegen möchte hierzu einen Überblick verschaffen und Erfahrungen teilen, welche Formen der Gestaltung möglich sind, welche Normen der Barrierefreiheit gelten und anhand von Beispielen mögliche Szenarien aufzuzeigen.. Zur Anmeldung

Veranstalter: bdla Bayern in Kooperation mit VGL Bayern

Latitude: 0
Longitude: 0

Bayerischer Landschaftsarchitektur-Preis 2020

Dokumentationsbroschüre des Wettbewerbs (56 Seiten, Download-Version)

PDF herunterladen