Baden-Württembergischer Landschaftsarchitektur-Preis 2022

Gewinner

Foto: AdobeStock_123584568

Wettbewerb um den Baden-Württembergischen Landschaftsarchitektur-Preis 2022 entschieden! Der Erste Preis geht an "Neue Ufer" in Überlingen

mehr lesen +

In ihrer Sitzung am 02. Dezember 2021 sichteten die neun vom bdla Baden-Württemberg berufenen Jurorinnen und Juroren unter Leitung der Juryvorsitzenden Prof. Ulrike Böhm, Städtebau-Institut / Freiraumgestaltung, Universität Stuttgart, 24 nominierte Projekte. Sie vergaben den Baden-Württembergischen Landschaftsarchitektur-Preis 2022, Auszeichnungen in den ausgeschriebenen Kategorien sowie weitere Sonderpreise. Der Publikumspreis wurde im öffentlichen Online-Voting im Zeitraum vom 01. Oktober bis 02. Dezember 2021 entschieden.

Der bdla Landesverband Baden-Württemberg gratuliert als Auslober zusammen mit der Schirmherrschaft auch im Namen der Jury und allen an der Initiative und Durchführung des Wettbewerbs beteiligten Unternehmen und Institutionen den Preisträgerinnen und Preisträgern ganz herzlich.

Der Baden-Württembergische Landschaftsarchitektur-Preis 2022, die in den Kategorien ausgezeichneten Projekte und Sonderpreise stellen sich nachfolgend im Detail per Klick auf das Einzelprojekt vor. Sie präsentieren sich mit Text, Bildern, Plänen und den Angaben zu den Planverfassern, der Bauherrschaft und den an der Planung beteiligten Büros und Unternehmen.

Ergänzend sind bei Interesse die 24 Nominierungen und in der Rubrik Bereisung Impressionen der Photojournalistin Laura Loewel zu den nominierten Projekten im Zeitfenster von September/Oktober 2021 abrufbar.

 

Gewinner des Baden-Württembergischen Landschaftsarchitektur-Preis 2022

Der Erste Preis wird verliehen an das Projekt

relais Landschaftsarchitekten Heck Mommsen PartGmbB

Neue Ufer Überlingen

Auszeichnung in der Kategorie "Nachhaltigkeit in der Stadtentwicklung / Grüne Infrastrukturprojekte"

Ausgezeichnet ist das Projekt

SINAI Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH

Neue Landschaften im Neckarbogen Heilbronn

Auszeichnung in der Kategorie "Landschaftsarchitektur im Bestand / im Bereich Denkmalschutz"

Ausgezeichnet ist das Projekt

Glück Landschaftsarchitektur GmbH

Barockgarten - Ort des Lernens Heidelberg

Auszeichnung in der Kategorie "Gestaltung des Wohn- und Arbeitsumfelds"

Ausgezeichnet ist das Projekt

GREENBOX Landschaftsarchitekten Hubertus Schäfer + Markus Pieper PartG mbB

Hanns-Glückstein-Park Mannheim

Auszeichnung in der Kategorie "Landschaftsarchitektur im Bereich Tourismus, Freizeit, Spiel und Sport"

Ausgezeichnet ist das Projekt

RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten

Talauenpark Waiblingen

Auszeichnung in der Kategorie "Landschaftsplanung, Landschaftsentwicklung und Umweltplanung"

Ausgezeichnet ist das Projekt

Luz Landschaftsarchitektur

Neugestaltung des Neckarufers, der Zabermündung und der Kiesgärten (Lamparter Park) Lauffen a.N.

Auszeichnung in der Kategorie "Pflanzenverwendung / Bauwerksbegrünung"

Ausgezeichnet ist das Projekt

SETUP Landschaftsarchitektur PartG mbB

Umfeld Bushaltestelle Schwieberdingen

Gewinnerprojekt Sonderpreis "Bauen im Detail"

Der Sonderpreis "Bauen im Detail" wird verliehen an

RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten

Talauenpark Waiblingen

Gewinnerprojekt Sonderpreis "Junge Landschaftsarchitektur"

Für den Sonderpreis "Junge Landschaftsarchitektur" konnten sich Einreichende bewerben, wenn Sie zum Zeitpunkt der Einreichung das 40. Lebensjahr noch nicht erreicht haben und / oder deren Eintrag in die Architektenkammer nicht länger als 10 Jahre zurückliegt. Dieser Sonderpreis wird verliehen an

GDLA I gornik denkel landschaftsarchitektur

Uferpromenade Neckarlauer Heidelberg

Gewinnerprojekt Sonderpreis "Klimaanpassung im urbanen Raum"

Die Jury vergibt einen weiteren Sonderpreis "Klimaanpassung im urbanen Raum", der die besondere Verantwortung von Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten für die Umsetzung zukunftsfähiger Strategien zur Milderung von Klimawandelfolgen in den Städten würdigt. Dieser Sonderpreis wird verliehen an

Ramboll Studio Dreiseitl

Mailänder Platz Stuttgart

Gewinnerprojekt Publikumspreis

Der Publikumspreis wurde im Online-Voting-Verfahren im Zeitraum vom 01. Oktober - 02. Dezember 2021 ermittelt. Über 500 interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich an dem Verfahren beteiligt und jeweils Ihrem favorisierten Lieblingsprojekt eine Stimme gegeben. Der Pubikumspreis geht an

GDLA I gornik denkel landschaftsarchitektur

Uferpromenade Neckarlauer Heidelberg

Förderer & Sponsoren

Medienpartner

Mit freundlicher Unterstützung