Bayern

Nachwuchspreis 2019 des bdla Bayern

Jährlich zeichnet der bdla Bayern herausragende Abschlussarbeiten mit dem Nachwuchspreis aus. Die Arbeiten der Preisträger 2019 stellen wir in der Rubrik Nachwuchspreis Bayern ausführlich vor. 

 Kurzfassung

  • Blau-grüne Infrastrukturen: Transformationsstudien urbaner Freiräume am Beispiel von Frankfurt
    Bachelorthesis (Professur Green Technologies in Landscape Architecture)
    Verfasserin: Lotta Steger. Betreuer: Prof. Dr. Ing. Ferdinand Ludwig; M. Sc. Friederike Well - Technische Universität München

  • BEYOND ALPINE IMAGE – Landschaftsästhetische Konzeption zwischen Image und Identität im postindustriellen Alpenraum am Beispiel des Feuerfestwerkes in Leoben, Steiermark
    Masterthesis (Lehrstuhl Landschaftsarchitektur und industrielle Landschaft)
    Verfasserin: Bernadette Brandl. Betreuer: Prof. Dr. Udo Weilacher, M.A Irina Glander - Technische Universität München

  • Landschaft ausstellen. Über den Transfer von Landschaft in den Innenraum.
    Masterthesis (Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum)
    Verfasserin: Fanny Brandauer. Betreuerin: Prof. Regine Keller - Technische Universität München

  • Städtebauliche Entwicklung südlicher Ortseingang Pfaffenhofen a. d. Ilm
    Bachelorthesis (Studienschwerpunkt Stadtplanung)
    Verfasser: Alexander Fritsch. Betreuer: Prof. Christoph  Jensen, Prof. Susanne Burger - Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Der bdla-Nachwuchspreis ist mit je 250 € und einer Urkunde dotiert.
Die diesjährigen Auszeichnungen finden mit freundlicher Unterstützung durch die Büros grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner  und Rockinger Landschaftsarchitektur statt.